+

Staatsanwaltschaft Frankfurt

Mordversuch im Schwanheimer Stadtwald: Verdächtiger wurde festgenommen

Beamte der bayerischen Polizei haben im Raum Nürnberg einen Spediteur festgenommen, gegen den die Staatsanwaltschaft Frankfurt wegen Verdachts des versuchten Mordes ermittelt.

Frankfurt - Der 50-jährige Beschuldigte  wird verdächtigt, im September 2018 eine Joggerin im Schwanheimer Stadtwald überfallen zu haben. Er soll die 21-Jährige von hinten angegriffen haben, um sie zu überwältigen und sich sexuell an ihr zu vergehen. Die Frau soll von ihm mit dem Kopf zu Boden gedrückt und so lange gewürgt worden sein, bis sie keine Luft mehr bekam und sich bewusstlos stellte.

Zum Thema: Versuchter Mord an Joggerin: Täter auf der Flucht

Schwanheimer Stadtwald: Mutmaßlicher Täter nahm den Tod in Kauf

Der Mann versteckte anschließend sein mitgebrachtes Fahrrad und würgte die Frau danach erneut. Dabei nahm er den Tod der Frau in Kauf. Als er eine Radfahrerin bemerkte, die aufgrund der Hilferufe der Joggerin zum Tatort kam, ließ er von der Joggerin ab und flüchtete. Die überfallene Frau erlitt zahlreiche Verletzungen  und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Der mutmaßliche Täter konnte aufgrund der Kleidung und von DNA-Spuren, die am Tatort sichergestellt wurden, identifiziert werden. Er sitzt aktuell in Untersuchungshaft.

Auch interessant: Mordversuch aus Eifersucht: Angeklagter schweigt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare