+
Am 14. und 15. Juni steht die 40 Meter hohe und 100 Meter lange Wasserrutsche "City Slide" an der Jahrhunderthalle.

Aktion

Startschuss für Street-Food-Markt: Nasser Spaß auf der Wasserrutsche

  • schließen

Am 14. Juni geht es wieder los: Der "Food Truck Friday" startet in die neue Schlemmer-Saison und hat neben den Street-Food-Klassikern auch die heißesten Trends im Visier.

Frankfurt - Wer im Gespräch sein möchte, muss etwas bieten können. Das ist gerade im heiß umkämpften Street-Food-Markt die Maxime. Mit Currywurst, Hamburger oder Döner kann man heute niemanden vor die Tür locken - Lieferdienste bringen das alles an die Schwelle. Der "Food Truck Friday" an der Jahrhunderthalle aber will ein trendiger Jahrmarkt der Köstlichkeiten sein: Von Poke Bowls bis Arepas ist über die vier Termine diesen Sommers garantiert für jede Geschmacksknospe etwas dabei. Pünktlich zum Startschuss am 14. Juni wird es auch wieder feucht fröhlich bis nass, und das hoffentlich nicht von oben, sondern von vorne: Eine 100 Meter lange Riesenwasserrutsche gastiert auf dem Vorplatz der Jahrhunderthalle. Aus 15 Meter Höhe geht es mit bis zu 60 Kilometer die Stunde den "City Slide" hinunter. Die Rutscherei ist kostenlos, man muss nur eine Zeit reservieren (https://www.city-slide.com/frankfurt-am-main/) - und braucht einen Rutschreifen. Fünf dieser Reifen verlosen wir gemeinsam mit dem Veranstalter: Wer bis Montag, 27. Mai, 8 Uhr, eine E-Mail an hk-hoechst@fnp.de mit dem Betreff "City Slide" schreibt, kann zu den Gewinnern gehören. Die Glücklichen werden dann vom Veranstalter kontaktiert und bekommen ihr Zeitfenster für 14. oder 15. Juni zugeteilt, denn die Riesenrutsche - 100 Meter lang und 40 Meter hoch - steht an beiden Tagen vor der Jahrhunderthalle.

Was passiert an den vier "Food Truck Fridays"? Erwartet werden jeweils rund 40 rollende Imbissbuden; es gibt Musik und mehr auf der Butterblümchenwiese am Löschteich der Musenkuppel.

Ja, und was sind nun Poke Bowls oder Arepas? Poke ist ein Fischsalat aus Hawaii und hat dort den Status eines Nationalgerichts. Es handelt sich um eine kulinarische Verschmelzung der japanischen mit der Küche der Westküste der USA. Arepas sind Maisfladen, die hauptsächlich in Kolumbien und Venezuela, aber auch in Panama zu fast allen Mahlzeiten gegessen werden. Beide Gerichte sind derzeit sehr im Trend. Beim "Food Truck Friday" gibt es aber auch Burger, Tiroler Knödel, indisches Essen, Waffeln, Eis, Cupcakes oder Waffeln mit Topfenschaum.

Die Termine sind am 14. Juni (mit Rutsche), 12. Juli, 16. August und 6. September, jeweils von 15-22 Uhr vor der Jahrhunderthalle, Pfaffenwiese 301. Der Eintritt ist frei, das Parken kostet 3 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare