Rechtsradikale Symbole

Neonazis beschmieren Südbahnhof

  • schließen

Kryptische Zeichen, Kreise und Quadrate, dazwischen Hakenkreuze – eines der Fahrgasthäuschen an Gleis 2 des Südbahnhofs wurde beschmiert.

Kryptische Zeichen, Kreise und Quadrate, dazwischen Hakenkreuze – eines der Fahrgasthäuschen an Gleis 2 des Südbahnhofs wurde beschmiert. Wann die „Künstler“ dort tätig waren, konnte die Deutsche Bahn AG nicht eruieren. Allerdings müssen die Schmierfinken in einer der vergangenen Nächte unterwegs gewesen sein.

„Wir kontrollieren unsere Bahnhöfe regelmäßig. Das letzte Mal waren wir am Freitag auf dem Südbahnhof. Den Mitarbeitern ist da noch nichts aufgefallen“, erklärte eine Sprecherin der Deutschen Bahn AG. Doch bereits gestern, kurz nach der Anfrage der FNP, waren die Schmierereien bereits entfernt. „So etwas darf nicht sein und muss entfernt werden. Daran führt kein Weg vorbei“, erklärte die Sprecherin. Gerade bei rechtsradikalen Symbolen reagiere die Bahn immer „sehr schnell“.

Trotz regelmäßiger Kontrollen an Bahnhöfen komme es immer wieder zu Schmierereien. Das sei vor allem an kleineren Haltepunkten, wo Bahn-Mitarbeiter seltener unterwegs seien, unvermeidbar. Bemalt und besprüht werde mittlerweile „alles“: „Es gibt keine Dinge, die sauber bleiben. Bemalt wird alles, woran Farbe haftet“, so die Sprecherin. Ebenso kunterbunt gemischt seien die Motive. Wirklich künstlerisch seien diese selten. „Schmiererei“ sei tatsächlich der passende Ausdruck.

(jdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare