+
Gut zu erkennen ist die Baustelle der neuen S-Bahn-Verbindung von Gateway Gardens nach Frankfurt am Main.

S-Bahn-Strecke nach Süden

Bau der neuen S-Bahn-Strecke nach Gateway Gardens

  • schließen

Auch ohne einen ersten Spatenstich mit Politikern und anderen Personen hat im Stadtteil Gateway Gardens der Bau der neuen S-Bahn-Strecke zum Frankfurter Flughafen begonnen.

Auch ohne einen ersten Spatenstich mit Politikern und anderen Personen hat im Stadtteil Gateway Gardens der Bau der neuen S-Bahn-Strecke zum Frankfurter Flughafen begonnen. Für die Verschränkung der S-Bahn-Strecke nach Süden über „Gateway Gardens“ muss die Stadt Frankfurt fast 85 Millionen Euro zahlen.

Die Bauarbeiten gelten als schwierig, weil sie die Bundesstraße B 43 und die A 5, eine der meist befahrenen Autobahnen Europas, unterqueren müssen. Die Straßenbauverwaltung Hessen Mobil hat zur Auflage gemacht, dass für die Unterquerung der Autobahn immer nur eine der insgesamt acht Spuren gesperrt werden darf. Die Gesamtkosten sollen voraussichtlich 215 Millionen Euro betragen. Nach der Fertigstellung der neuen Linienführung soll die alte Strecke renaturiert werden.

Vor dem „House of Logistics and Mobility“ (Holm) in der Bessie-Coleman-Straße wird der Bahnhof für Gateway Gardens entstehen. Rund 30 Prozent der Beschäftigten in Frankfurts jüngstem Stadtteil werden nach den Prognosen den öffentlichen Nahverkehr künftig nutzen. Täglich sollen es ab der Inbetriebnahme im Dezember 2019 rund 14 000 Fahrgäste sein.

(wyg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare