1. Startseite
  2. Frankfurt

Lagerhalle auf Gemüsehof brennt: Rauchwolke weithin sichtbar

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Kommentare

In der Lagerhalle eines Gemüsebauers in Frankfurt bricht ein Feuer aus.
In der Lagerhalle eines Gemüsebauers in Frankfurt bricht ein Feuer aus. © Chris Lorenz/5vision.media

In Frankfurt brennt eine Lagerhalle eines Gemüsebauers. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Frankfurt – Großeinsatz für die Feuerwehr Frankfurt am Samstagabend (02.04.2022): Gegen 20 Uhr sind die Einsatzkräfte zu einem Brand auf dem Gelände eines Gemüsebauers im Stadtteil Oberrad gerufen worden, wie die Feuerwehr Frankfurt auf Twitter mitteilte.

Teile einer Lagerhalle im Altebergsweg standen in Flammen. Wie das Portal 5Vision berichtet, war bereits aus weiter Entfernung eine große Rauchwolke zu sehen. Im Außen- und Innenbereich habe eine Fläche von rund 100 Quadratmetern gebrannt.

Frankfurt: Lagerhalle einer Gärtnerei brennt – 49 Kräfte der Feuerwehr vor Ort

Innerhalb der Halle des Gemüsebauers in Frankfurt haben „unterschiedliche Materialien und Gegenstände“ gebrannt, wie die Feuerwehr Frankfurt mitteilte. Nach derzeitigen Erkenntnissen geriet zunächst Verpackungsmaterial in Brand, bevor die Halle in Vollbrand stand, wie die Polizei Frankfurt mitteilte. Verletzte gab es nicht. Um 21.24 Uhr verkündete die Feuerwehr Frankfurt auf Twitter das Ende des Einsatzes. Verletzte Personen gab es keine zu beklagen. 

Insgesamt waren 49 Einsatzkräfte von der Berufsfeuerwehr Frankfurt sowie der Freiwilligen Feuerwehr Oberrad im Einsatz, zudem war der Rettungsdienst mit 15 Fahrzeugen vor Ort. Der Sachschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. (esa)

Vor wenigen Tagen mussten 160 Menschen bei einem Brand in einem Hochhaus in Frankfurt evakuiert werden,

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion