Oberrad ohne Straßenbahn

Zwei Wochen lang müssen sich Bahnfahrer auf Einschränkungen zwischen Südbahnhof und Offenbach Stadtgrenze einstellen. Wegen Bauarbeiten fahren die Linien 15, 16 und 18 nicht.

Keine Straßenbahnfahrten und eine gesperrte Straße für Autofahrer: Wegen Gleisbauarbeiten an der Offenbacher Landstraße zwischen Lettigkautweg und Balduinstraße fahren die Linien 15, 16 und 18 von Montag, 4. Juli, bis Freitag, 15. Juli, nicht bis Oberrad und Offenbach Stadtgrenze. Busse sind als Ersatz unterwegs.

Wegen der Bauarbeiten wird auch die Fahrbahn der Offenbacher Landstraße zwischen Strahlenberger Weg und Balduinstraße in Fahrtrichtung Oberrad für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Zufahrt in östlicher Fahrtrichtung ist bis Lettigkautweg und Breulsweg frei. Die Umleitung erfolgt über die Gerbermühlstraße. In der Gegenrichtung wird die Offenbacher Landstraße in Fahrtrichtung Sachsenhausen für die Dauer der Arbeiten zur Einbahnstraße. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle passieren.

Die Linie 15 verkehrt während der Bauarbeiten nur zwischen dem Haardtwaldplatz und dem Südbahnhof. Die Linie 16 fährt ab Ginnheim bis zum Südbahnhof und zurück. Die Linie 18 verkehrt nur zwischen dem Gravensteiner-Platz und dem Lokalbahnhof.

Zwischen dem Südbahnhof und dem Lokalbahnhof ist als einzige Tram die 14 unterwegs. Vom Lokalbahnhof über Oberrad zur Stadtgrenze Offenbach fahren Busse. Sie halten an den Originalhaltestellen oder in unmittelbarer Nähe. Allerdings werden auf der Strecke in Richtung Offenbach die Haltestellen Lettigkautweg, Balduinstraße und Bleiweißstraße aufgrund der Straßensperrung nicht angefahren. Fahrgäste müssen entweder bis Mühlberg oder zum Buchrainplatz laufen. „Diejenigen, die nicht gut zu Fuß sind, können mit dem Bus von Oberrad zum Mühlberg fahren und dann wieder zurück. Das ist die einzige Möglichkeit, wenn man nicht weit laufen will“, sagt eine VGF-Sprecherin.

Infos über die beste Fahrtmöglichkeit gibt’s auch am Servicetelefon unter der Nummer (0 69) 24 24 80 24.

(pia,jlo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare