+
Bei der AiA 2019 können Autofans in Oberursel in 220 Neuwagen probe sitzen.

22. Auflage

AiA 2019: Das erwartet Autofans in Oberursel

Bei der AiA 2019 können Autofans in Oberursel in 220 Neuwagen probe sitzen. Die Fahrzeuge stehen unter anderem in der Adenauerallee bereit.

Oberursel - Die Adenauerallee wird zum „Runway mit Showbühne“: So formulieren es die Verantwortlichen des Selbstständigenforums Fokus O., die fürs kommende Wochenende die 22. Auflage von Autos in der Allee (AiA) organisieren. Nach Angaben der Veranstalter ist es die drittgrößte Automobilschau in Hessen, die an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr zum Besuch einlädt. 

Autohändler stellen 220 Neuwagen vor, in denen die Besucher probesitzen und sich informieren können. Die Fahrzeuge stehen in der Adenauerallee, aber auch auf anderen Straßen in der Innenstadt zum Einsteigen bereit. „E-Mobilität macht sich stark bemerkbar“, sagt Fokus-O.-Vorsitzender Michael Reuter im Gespräch mit dieser Zeitung. So präsentieren viele Händler außer Wagen mit Verbrennungsmotoren in diesem Jahr Elektroautos verschiedener Fabrikate und weitere Alternativen zum Benziner oder Diesel.

Aia 2019: Iveco ist neu dabei

Neu dabei ist der Nutzfahrzeugehersteller Iveco. Die Firma stellt unter anderem einen Erdgas-Lkw vor, der eine Reichweite bis zu 1600 Kilometer hat. Neben der Elektromobilität sind seit Januar 2019 auch Bio- und Ergasfahrzeuge ab 7,5 Tonnen von der Maut ausgenommen. Mit langjähriger Erfahrung und dem konkurrenzlos breiten Methangas-Fahrzeugprogramm kann IVECO nahezu jeder Branche ein Angebot machen. 

Allein 94 Neufahrzeugen geht es weiter in die Oberhöchstadter Straße und die Liebfrauenstraße mit 66 Neuwagen. Limousinen haben „Tag der offenen Tür“, Familienautos dürfen auf Alltagstauglichkeit und Komfort geprüft werden – Neues liegt in der Luft, nicht zuletzt wegen der vielen Elektroautos, die von den meisten Herstellern vorgestellt werden.

Bei der Aia 2019 kann man in den Boliden probe sitzen

Probesitzen und Ausprobieren ist von den Autohäusern ausdrücklich erwünscht – wo sonst ist es zwangloser möglich mit Fahrzeugen aller Preisklassen auf Tuchfühlung zu gehen. Viel Spaß gibt es zwischendurch immer, ob beim Bobbycar-Rennen oder am Kinderkarussell.Vier Wohnmobile warten an der Ecke Liebfrauenstraße / Henchenstraße darauf, besichtigt zu werden. 

Die Feuerwehr ist ebenso dabei wie das Technische Hilfswerk (THW), das mit großen Einsatzfahrzeugen kommt. Dort können Interessierte Spiegelschweißen, Plasmaschneiden und das Hebekissen unter fachlicher Anleitung ausprobieren. Eine Hüpfburg steht für Kinder bereit. Das Deutsche Rote Kreuz demonstriert seine Rettungskompetenz, Hineinklettern in den Rettungswagen ist nach Angaben der Veranstalter erlaubt. 

Aia 2019: Auch Luxusfahrzeuge sind vertreten

Mit den Mercedes Senger Nutzfahrzeugen als krönenden Abschluß der spannenden Mitmach-Meile, finden Gewerbetreibende alle Wichtige zum Thema Handwerk & Mobilität. Wer ein Faible für Luxusautos hat, ist auf dem Epinay-Platz richtig. Dort sind die Limousinen von Mercedes, Audi, der Black-Gold-Rallye und anderer Luxusanbieter zu bestaunen. „Die Faszination Auto ist ungebrochen, auch wenn neue Technologien den Antrieb revolutionieren“, heißt es in einer Pressemitteilung des Fokus O. Im Holzweg kommen Zweirad-Fans auf ihre Kosten. „Die Mainhattan Choppers freuen sich, Mobilität mal ganz ausgefallen zu präsentieren“, wirbt der Fokus O. für die Motorräder. Die Veranstalter verstehen Autos in der Allee als Angebot für die ganze Familie. So können nicht nur Fahrzeuge begutachtet werden. 

Zur Aia 2019 gibt es zum dritten Mal das Oberurseler Bierfest

„Außer jeder Menge Action gibt es neben der Autoschau Musik, Spiel, Spaß und Genuss zu erleben“, wirbt das Selbstständigenforum. Für Kinder gibt es diverse Angebote. Auf dem Rathausplatz findet für die Erwachsenen zum dritten Mal das Oberurseler Bierfest statt. Brauer und Gastronomen laden dazu ein, Gebrautes aus allen möglichen Biermanufakturen zu verkosten.

Das Bierfest beginnt bereits am Freitag um 18 Uhr. Dann wird auch schon der Weinstand eröffnet, der in der Kumeliusstraße aufgebaut wird. Auf der Bühne an der Bärenkreuzung startet am Samstag um 10.30 Uhr die Band „Springtime Experience“ das Unterhaltungsprogramm, die offizielle AiA-Eröffnung ist für 11 Uhr vorgesehen. Am Sonntag von 11 Uhr an spielt auf der Bühne die Band „Jazz Confusion“ der Musikschule Oberursel. 

Zudem werden Interviews mit Autohändlern geführt, und auch die Fahrrad-Lobby kommt zu Wort. Außerdem wird auf Angebote der teilnehmenden Geschäfte hingewiesen. Der Shanty-Chor Oberursel singt am Sonntag an verschiedenen Standorten, worüber von der Bühne aus informiert wird. Dort fahren ebenfalls am Sonntag die „Biker-Ladies“ auf Harleys vor. 

Cransberger Oldtimer Club zeigt sich auf der Aia 2019

Auch der „Cransberger Oldtimer Club“ ist am Sonntag mit Old- und Youngtimern dabei. Oldtimer fahren mit interessierten Besuchern durch die Gassen. Das Ganze soll einem guten Zweck dienen. Begleitet wird das Programm am zweiten Veranstaltungstag durch einen verkaufsoffenen Sonntag. Die Läden laden von 13 bis 18 Uhr zum Bummeln und Shoppen ein. Auch Autowaschen ist am Sonntag möglich – bei „Frank’s Car Wash“. 

Der Erlös dieser Rotary-Aktion wird für ein Jugendprojekt gespendet . Das Rathaus ist am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr Schauplatz eines Künstlermarkts unter dem Motto „Kunst findet Stadt“. Dass das mit der Autoschau einhergeht, ist kein Zufall: „Wir tun ja alles, um uns gegenseitig zu verstärken“, sagt Michael Reuter. Etwas zur körperlichen Stärkung gibt es auch. Die Metzgerei Brinkmann grillt in der Strackgasse. Die Kumeliusstraße ist laut Veranstalter „Schlemmermeile“, dort gibt es Süßes und Herzhaftes. Auf dem Rathausplatz stehen Food-Trucks.

(she)

Lesen Sie auch: 

Neue Aussteller bei der Oberurseler Fahrradmesse: Wetterfeste Radfahrer waren auch im Winter mit ihren Zweirädern unterwegs. Die allermeisten Bürger holen jedoch erst in diesen Tagen ihre Räder aus dem Keller.

„Autos in der Allee“ auf Rekordkurs: 190 Neuwagen, vom geräumigen Familienwagen über den Luxusschlitten bis hin zum Wohnmobil, werden am Wochenende 23./24. April in der Oberurseler Innenstadt zu sehen sein bei der 19. Auflage von „Autos in der Allee“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare