+
Jan Schneider

Landtagswahl in Hessen

Panne: Knapp 900 Stimmen aus Frankfurt am Wahlabend falsch zugeordnet

Der für das Frankfurter Wahlamt zuständige Stadtrat Jan Schneider (CDU) sagte im Interview mit der Frankfurter Neuen Presse, er „bedauere sehr, dass es bei der Schnellmeldung am Wahlabend zu Problemen kam“.

Der für das Frankfurter Wahlamt zuständige Stadtrat Jan Schneider (CDU) sagte im Interview mit der Frankfurter Neuen Presse, er „bedauere sehr, dass es bei der Schnellmeldung am Wahlabend zu Problemen kam“. Von den insgesamt in Frankfurt am 28. Oktober abgegebenen 270.813 Landesstimmen seien knapp 900 am Wahlabend falsch zugeordnet worden. „Das sind zu viele, keine Frage. Aber sie sind kein Grund, die ganze Wahl in Zweifel zu ziehen“, betonte Schneider im ausführlichen Interview mit dieser Zeitung. „Wir prüfen derzeit, was genau schieflief und werden daraus Konsequenzen ziehen. Aber eines kann ich jetzt schon versichern: Es bestand nie die Gefahr, dass Wählerstimmen unberücksichtigt bleiben.“ Kritik, er habe zu spät über die Probleme informiert, wies der Frankfurter CDU-Chef gegenüber der Frankfurter Neuen Presse zurück. Er habe bereits am Montag nach der Wahl bei einer Pressekonferenz „deutlich darauf hingewiesen, dass wir bei der Übermittlung der Ergebnisse technische Schwierigkeiten hatten, dass wir einzelne Wahlbezirke schätzen mussten und dass deshalb das vorläufige Frankfurter Ergebnis gewisse Unschärfen beinhaltet.“ Auch eine funktionierende Telefonanlage könne nicht garantieren, dass hunderte Anrufe parallel angenommen werden können. "Womöglich müssen wir sie sicherheitshalber anders programmieren. So dass die Anrufer in eine Warteschleife kommen und eine Ansage hören, wann sie ungefähr dran sind. Das ist Teil unserer Überlegungen, wie wir uns künftig besser auf einen Ausfall des „Wahlweb“-Systems vorbereiten. Wir hatten in der Vergangenheit eine solche Situation einfach noch nicht und haben deshalb keine Vorsorge getroffen", erklärt Schneider.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare