Busse, Trams und Autos müssen Baustelle umfahren

Pendler ächzen: Die Hanauer ist dicht

Die Bauarbeiten auf der Hanauer Landstraße verlangen den Pendlern von kommender Woche an Geduld ab: Trams, Busse und Kraftfahrzeuge werden umgeleitet.

Die Sanierung der Hanauer Landstraße zwischen der Launhardtstraße und der DB-Brücke am Ostbahnhof geht weiter: Die Straßenbahnhaltestelle „Ostbahnhof / Honsellstraße“ wird barrierefrei umgebaut. Von Montag, 3., an bis zum 13. April wird hier die Fahrbahn im Haltestellenbereich erhöht. Zeitgleich wird die Straßendecke zwischen der Eytelwein- und Honsellstraße erneuert.

Während der Arbeiten ist die „Hanauer“ zwischen der Eytelweinstraße und Osthafenplatz stadtauswärts gesperrt. Die Linie 11 Richtung Fechenheim wird von Montag an bis zum 11. April umgeleitet. Ab Zobelstraße fahren sie über Zoo und Eissporthalle und kehren am Ratswegkreisel auf den Linienweg zurück. Die Verbindung Richtung City ist nicht betroffen. Ein Umstieg an der Daimlerstraße ermöglicht, die Haltestellen im gesperrten Abschnitt zu erreichen.

Auch die Buslinie 31 sowie die Nachtbuslinien N61, N62 und N65 sind betroffen. In Richtung Fechenheim fahren sie eine Umleitung; die Haltestelle „Ostbahnhof / Honsellstraße“ wird stadtauswärts an die Einmündung der Eytelweinstraße, für die Linie 31 zum Zoo an die Ferdinand-Happ-Straße verlegt.

Autofahrer werden vom 3. bis zum 13. April über die Eytelwein-, Franzius- und Intzestraße stadtauswärts und stadteinwärts über die Gerbermühlstraße und Flößerbrücke in Richtung Innenstadt umgeleitet. Die Honsellstraße zwischen Hanauer und Mayfarthstraße wird dann in beide Richtungen gesperrt. Der Osthafenplatz ist auf westlicher Seite für Anlieger in Richtung Hanauer Landstraße befahrbar, die östliche Seite bleibt Sackgasse. Der Gehweg der südlichen Hanauer Landstraße wird zum Geh- und Radweg.

Die höherliegende Fahrspur auf der Südseite der Hanauer bleibt bis Sommer 2017 gesperrt. Vom 11. April bis voraussichtlich 4. Mai werden die nördlichen Tiefbau- und Straßenbauarbeiten erledigt. In der Zeit steht dem stadteinwärts fließenden Verkehr zwischen Hanauer Landstraße 117 und Ferdinand-Happ-Straße nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Einmündung von der Hanauer Land- in die Ferdinand-Happ-Straße wird gesperrt. Die neue Haltstelle soll Anfang Juni fertig sein. Die Linie 11 fährt die Haltestelle „Ostbahnhof/Honsellstraße“ bis zum Abschluss der Arbeiten nicht an. Fahrgäste können die wenige Hundert Meter entfernten Haltestellen „Osthafenplatz“ und „Ostbahnhof/Sonnemannstraße“ nutzen. (kus,red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare