1. Startseite
  2. Frankfurt

Zur Person: Rolf Mai

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rolf Mai hat die Startbahn-Proteste in den 1980er Jahren hautnah miterlebt. Nach seiner Ausbildung für den höheren Dienst kehrte er 1980 in die Mainmetropole zurück. 1981 wurde Mai stellvertretender Leiter der Verkehrsdienste in Frankfurt. Als die Rodungsarbeiten auf dem geplanten Gelände der Startbahn 18 West begannen, sicherte der Polizeirat unter anderem die Zufahrtswege.

Rolf Mai hat die Startbahn-Proteste in den 1980er Jahren hautnah miterlebt. Nach seiner Ausbildung für den höheren Dienst kehrte er 1980 in die Mainmetropole zurück. 1981 wurde Mai stellvertretender Leiter der Verkehrsdienste in Frankfurt. Als die Rodungsarbeiten auf dem geplanten Gelände der Startbahn 18 West begannen, sicherte der Polizeirat unter anderem die Zufahrtswege.

1983 wechselte er in die Innenstadtinspektion. Nebenbei leitete er immer wieder auch Einsätze bei den Sonntagsspaziergängen. 1987 wurde er Leiter der Inspektion Süd (heute Direktion Süd), die zu dieser Zeit auch für den Flughafen Süd zuständig war. Als Polizeiführer hat Mai den Einsatz in der Nacht des 2. November 1987 befehligt. (mlf)

Auch interessant

Kommentare