1. Startseite
  2. Frankfurt

A66 nach Unfall gesperrt: War es eine Geisterfahrt?

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Kommentare

Auf der A66 bei Frankfurt krachen zwei Autos zusammen.
Auf der A66 bei Frankfurt krachen zwei Autos zusammen. © 5Vision

Auf der A66 bei Frankfurt kollidieren zwei Autos miteinander. Die Fahrbahn ist zwischen Krifteler Dreieck und Zeilsheim gesperrt.

Frankfurt – Den Start ins Wochenende haben sich drei Menschen anders vorgestellt. Zwischen dem Krifteler Dreieck und der Anschlussstelle Frankfurt-Zeilsheim* auf der A66 kollidierten am Freitagabend (01.04.2022) zwei Autos. Das berichtet das Portal 5Vision.

Die Ursache für den Unfall bei Frankfurt sei derzeit noch unklar. Wie 5Vision weiter berichtet, schließe die Polizei derzeit eine Gesiterfahrt nicht aus.

A66 bei Frankfurt nach Unfall gesperrt

Drei Menschen seien offenbar verletzt und in umliegende Kliniken gebracht worden. Aufgrund von Trümmerteilen habe die Fahrbahn Richtung Frankfurt zeitweise komplett gesperrt werden müssen. Während der Aufräumarbeiten sei zumindest der Standstreifen auf der A66 wieder freigegeben worden, wie 5Vision berichtet.

Angaben zur Schadenshöhe gebe es derzeit noch nicht. Die Ermittlungen dauern an. Erst kürzlich kollidierten auf der A66 bei Frankfurt ein Transporter und ein Pannenfahrzeug. (esa) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion