+
Ein Polizist steht vor einem Polizeiwagen. Symbolfoto: Markus Künzel

Drogen

Polizisten sprengen Crack-Deal in Frankfurt-Höchst

Polizeibeamte haben am Samstagabend einen Drogenhandel in Frankfurt-Höchst unterbunden. Der mutmaßliche Dealer befindet sich in Untersuchungshaft.

Zivilpolizisten haben am Samstagabend einen 35-jährigen Crack-Dealer in auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Wie die Polizei mitteilt, beobachteten die Beamten gegen 20.10 Uhr, wie der Mann einem 37-Jährigen in der Emmerich-Josef-Straße Crack verkaufte.

Die Polizisten schritten ein und nahmen beide Männer fest. Beim mutmaßlichen Käufer fanden sie zwei Cracksteine. Der mutmaßliche Dealer hatte elf Cracksteine und mehr als 1.100 Euro in bar bei sich.

Drogen und Geld wurden beschlagnahmt. Der 37-Jährige wurde nach kurzer Zeit wieder entlassen; der 35-jährige mutmaßliche Dealer wurde am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare