+
Patrick Hausmann (links), Fasnachtsprinz a.D., übergibt Lokalchef Jörn Tüffers einen Scheck zugunsten der Leberecht-Stiftung,

Der Prinz rundet noch mal auf

  • schließen

Die Gala zur Aktion „Kleider machen Leute“, war nicht nur gut besucht und sehr kurzweilig, sondern es blieb auch so einiges für die Leberecht-Stiftung unserer Zeitung hängen.

Die Gala zur Aktion „Kleider machen Leute“, war nicht nur gut besucht und sehr kurzweilig, sondern es blieb auch so einiges für die Leberecht-Stiftung unserer Zeitung hängen. 31 000 Euro kamen zusammen, um Bedürftige zu unterstützen.

Am Rande der Gala im Palmengarten-Gesellschaftshaus, die Maßschneider Stephan Görner , PR-Mann Sven Müller und Fotograf Nikita Kulikov auf die Beine stellten, übergab Patrick Hausmann FNP- Lokalchef, Jörn Tüffers einen Scheck in Höhe von 2485 Euro. Geld, das der Spross aus der Festwirt-Familie Hausmann während der vergangenen Fastnachtskampagne sammelte.

Wir erinnern uns, dass Patrick Hausmann, Sohn von Festwirt-Legende Eddy Hausmann und Bruder von Dennis Hausmann , als Patrick I. mit Prinzessin Angie I. während der fünften Jahreszeit regierte. Bei seinen vielen Auftritten sammelte er Spenden ein.

Damit aber nicht genug. „Ich werde die Summe auf 3000 Euro aufrunden“, sagte Patrick Hausmann. „Die Leberecht-Stiftung kenne ich gut und sie liegt mir sehr am Herzen. Wir sind doch auch immer dabei, wenn es im Winter heißt, auf der Fressgass’ für diese Stiftung zu sammeln. Warum sollte ich also, wenn ich an Fastnacht sammele, das Geld einer anderen Institution geben?“

(es)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare