1. Startseite
  2. Frankfurt

Technisches Problem: Flugzeug muss in Frankfurt zwischenlanden - und lässt eine Menge Treibstoff ab

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Kommentare

Auf dem Weg nach Singapur gibt es bei einem Airbus Probleme in der Luft. Der Flieger muss auf dem Flughafen Frankfurt außerplanmäßig landen.

Frankfurt – Die zentrale Lage in Europa macht den Flughafen Frankfurt hin und wieder auch zu einem Auffanglager für Maschinen in Not. So geschehen am Donnerstag (24. November), wie aus den Flugdaten eines Linienfluges von Singapore Airlines hervorgeht.

Der Airbus A380-800 war planmäßig um 11.03 Uhr Ortszeit in London-Heathrow auf den Linienflug nach Singapur aufgebrochen. Der Weg über den Ärmelkanal und quer durch Belgien gestaltete sich noch problemlos, doch über der belgischen Hauptstadt Brüssel verließ die Maschine die Flughöhe von 32.000 Fuß. An Bord tauchte ein technisches Problem aus, wie das Portal Aviation Herald berichtet.

Der Airbus A380-800 von Singapore Airlines auf dem Weg zur Zwischenlandung in Frankfurt.
Der Airbus A380-800 von Singapore Airlines auf dem Weg zur Zwischenlandung in Frankfurt. © Holger Knecht/Aviation Herald

Flughafen Frankfurt: Airbus von Singapore Airlines mit Fuel Dumping über Hessen

Für die Crew war schnell klar: Der Flug muss abgebrochen werden. Also flog der Airbus von Singapore Airlines noch eine größere Schleife über Saarbrücken und Mannheim, bevor die Piloten Kurs auf den Flughafen Frankfurt nahmen. Auf dem Weg nach Frankfurt ließ die Crew eine Menge Kerosin in der Luft ab, Fuel Dumping wie es in der Fachsprache heißt. Da erst ein Bruchteil der geplanten Strecke absolviert war, wäre das Flugzeug zu schwer für die Landung gewesen. Solche Aktionen müssen jedoch von der Flugsicherung genehmigt werden.

75 Minuten nach dem Start in London setzte der Airbus von Singapore Airlines auf der südlichen Landebahn am Flughafen Frankfurt auf. Wie Aviation Herald berichtet, hätten Passagiere keinen Druckabfall an Bord festgestellt. (esa)

Es kommt immer wieder vor, dass Flugzeuge außerplanmäßig handeln müssen. Erst kürzlich drehte eine Lufthansa-Maschine auf dem Weg nach London plötzlich um. Die Durchsage aus dem Cockpit löste bei den Passagieren kein gutes Gefühl aus.

Auch interessant

Kommentare