1. Startseite
  2. Frankfurt

Räuber setzen Schlagring ein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein

Ein 23-jähriger Frankfurter wartete am Samstag gegen 00.25 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle „Lokalbahnhof“ auf die Straßenbahn und hielt dabei sein Mobiltelefon in der Hand. Plötzlich wurde er von zwei weiblichen Personen, die zu einer fünfköpfigen Personengruppe gehörten, angerempelt. Als er die beiden Frauen daraufhin ansprach, schubste ihn ein Mann aus der Gruppe gegen die Glasscheibe der Haltestelle. Der Versuch einer der beiden Frauen, ihm das Mobiltelefon zu entreißen, misslang. Daraufhin erhielt der Geschädigte einen Faustschlag ins Gesicht. Er versuchte zu fliehen, wurde jedoch von den Unbekannten eingeholt, geschlagen und getreten. Dabei verwendete einer der Täter einen Schlagring. Um die Situation zu beenden, übergab er nun sein Handy und seine Geldbörse. Der 23-Jährige musste sich in einem Krankenhaus behandeln lassen.

Auch interessant

Kommentare