Börsen

Reddit-Anleger treiben nun den Silberpreis

  • Panagiotis Koutoumanos
    vonPanagiotis Koutoumanos
    schließen

Erfolgsaussichten sind aber bei weitem nicht so gut wie bei der Gamestop-Aktie

Von Panagiotis Koutoumanos

Frankfurt. Nachdem US-Privatanleger in der vergangenen Woche vor allem den Aktienkurs der Einzelhandelskette Gamestop in absurde Höhen getrieben haben, versuchen sie nun anscheinend, gemeinsam den Preis für Silber hochzutreiben. Am Montag stieg der Preis für das Edelmetall um rund elf Prozent - das war der kräftigste Tages-Anstieg seit acht Jahren. Für die Feinunze (31,1 Gramm) mussten am Vormittag bis zu 30,10 Dollar gezahlt werden. In der vergangenen Woche war der Preis bereits um mehr als sechs Prozent gestiegen. In der Welt des Edelmetall-Handels sind das große Bewegungen.

Dabei haben es die US-Privatanleger offenbar besonders auf börsengehandelte Indexfonds (ETFs) abgesehen, die die Rendite des Silber-Kassakurses nachbilden. So hat der weltgrößte Silber-ETF, der "iShares Silver Trust, allein am Freitag Nettomittelzuflüsse von fast einer Milliarde Dollar verzeichnet. Das berichtete die US-Fondsgesellschaft Blackrock, die die iShares-ETFs verwaltet. Am Freitag stand der "iShares Silver Trust" auf der Rangliste der meist gehandelten ETFs auf Platz sechs. Bei dem ETF ist das Silber physisch in Tresoren hinterlegt. Heißt: Fließt viel Geld in den ETF, muss dieser entsprechend viel Silber nachkaufen.

"Der Silbermarkt kommt im Jahr auf ein Handelsvolumen von rund 25 Milliarden Dollar", gab die Investment Bank BMO Capitol Markets zu bedenken, "das heißt, die Milliarde Euro, die an einem Tag in den ETF geflossen ist, entspricht dem üblichen Handelsvolumen in zwei Wochen."

Die treibende Kraft hinter den steigenden Silber-Notierungen scheinen wieder Privatanleger im Online-Forum "Wallstreetbets" der Internet-Plattform Reddit zu sein. Vor allem ein Investor, der sich "TheHappyHawaiian" (Der glükliche Hawaiianer) nennt, ruft dort seit vergangener Woche dazu auf, Silber-ETFs zu kaufen. Das "erzwingt den physischen Kauf von Silber" schreibt er. So könne auch hier - wie schon bei Gamestop - durch ein "Short Squeeze" bei Leerverkäufern der Silberpreis "auf den Mond" getrieben werden. Die Anleger sollten zudem direkt physisches Silber erwerben. Unter dem Hashtag "Silversqueeze" ging der Appell in sozialen Netzwerken viral.

Dass die Reddit-Anleger beim Silber ähnlich surreale Bewertungen erreichen wie bei der Gamestop-Aktie bezweifeln Analysten aber. Zum einen werde das Edelmetall zu einem großen Teil außerhalb der Börse gehandelt, hieß es. Zum anderen würden Banken gar nicht in großem Stil auf fallende Silberpreise wetten. Anders als bei der Gamestop-Aktie gebe es derzeit auch nicht ungewöhnlich viele Leerverkäufe auf Silber.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare