Riss in Windschutzscheibe: Lufthansa-Maschine kehrt um

Wegen einer defekten Windschutzscheibe im Cockpit ist eine Lufthansa-Maschine am Freitagmittag umgekehrt und wieder auf dem Flughafen in Frankfurt gelandet.

Wegen einer defekten Windschutzscheibe im Cockpit ist eine Lufthansa-Maschine am Freitagmittag umgekehrt und wieder auf dem Flughafen in Frankfurt gelandet. An der Scheibe sei ein Riss entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Fluggesellschaft. Es habe sich um keine Notlage gehandelt, die Maschine des Typs A 321 sei normal gelandet. Die 189 Passagiere sollten am Nachmittag mit einem anderen Flugzeug nach Faro in Portugal geflogen werden.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare