+

ÖPNV

Notarzteinsatz an der S-Bahn-Haltestelle Ostendstraße - weiterhin Verspätungen

Aktuell gibt es einen Notarzteinsatz in der S-Bahn an der Haltestelle Ostendstraße in Frankfurt. 

Update vom Dienstag, 17.09.2019, 11.59 Uhr: In einer S-Bahn an der Haltestelle Ostendstraße hat es einen Notarzteinsatz gegeben. Offenbar musste ein Fahrgast ärztlich versorgt werden. Was genau geschehen ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Jetzt vermeldet der RMV jedoch, dass die Störung aufgehoben ist. Weiterhin kommt es aber zu Verspätungen aus sämtlichen S-Bahn-Linien. 

Notarzteinsatz in S-Bahnen: Sämtliche S-Bahnen fallen aus

Erstmeldung vom Dienstag, 17.09.2019, 11.29 Uhr: Frankfurt - Aktuell behandelt der Notarzt einen Fahrgast in einer S-Bahn an der Haltestelle Ostendstraße in Frankfurt. 

Während des Einsatzes kann die S-Bahn nicht weiterfahren. Deshalb kommt es aktuell zu Ausfällen und Verspätungen auf sämtlichen S-Bahn-Linien: S1, S2, S3, S4, S5, S6, S8 und S9 sind betroffen. Was genau geschehen ist, ist derzeit noch unklar. 

Wir aktualisieren den Artikel fortlaufend.

RMV meldet Notarzteinsatz: Aktuell geht nichts mehr

Alle aktuellen Störungen bei S-Bahn, U-Bahn, Bus und Tram können Sie in unserem ÖPNV-Ticker nachlesen. 

Am späten Samstagabend ist in Wiesbaden ein Linienbus in ein Restaurant gerast. Vier Menschen wurden verletzt - es hätte aber weitaus schlimmer kommen können. Die S-Bahn-Haltestelle Ostendstraße soll doch in "Alptug-Sözen-Station" umbenannt werden. Damit soll der Hanauer (17), der im vergangenen November bei einer Rettungsaktion ums Leben kam, geehrt werden. 

Am frühen Sonntagmorgen brannte ein Mann auf einer S-Bahn in Frankfurt. 

ror

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare