+
In der Alten Oper findet der 37. "Deutsche SportpresseBall" statt.

Alte Oper

Am Samstag steigt in Frankfurt der Sportpresseball

Es ist wieder so weit: Heute Abend wird die Alte Oper in festliches Licht getaucht, der rote Teppich wird ausgerollt. Die 37. Ausgabe des Deutschen Sportpresseballs steht an

Spikes und Stollenschuhe blieben heute im Spind: Wenn Spitzensportler die Tartanbahn gegen den roten Teppich tauschen, dann heißt es: Bühne frei für den Sportpresseball in der Alten Oper Frankfurt.

Zum 37. Mal hatten der Verein Frankfurter Sportpresse und der Verband Deutscher Sportjournalisten eingeladen, gemeinsam mit Prominenz aus Film, Fernsehen, Politik und Wirtschaft ein rauschendes Fest zu feiern.

Rund 2500 Gäste folgten der Aufforderung zum „Tanz auf dem Olymp“, so das Motto des Balls 2018. Für einen Abend verwandelte sich die Alte Oper in den Ballsaal der Götter – standesgemäß erstrahlte sie im Glanz unzähliger Scheinwerfer, die auch Stars und Sternchen in schönstem Licht glänzen ließen. Göttlich auch die Abendgarderobe: Damen und Herren hatten sichtlich Spaß daran, sich in Szene zu setzen.

Nach Champagnerempfang und einem bunten Bühnenprogramm, mit Verleihung des Pegasospreises für den „Sportler mit Herz“ und die „Legende des Sports“ freuten sich alle auf den Stargast des Abends: James Blunt. (sim)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare