+
Nicht so ganz regelkonform: Niddas Alexander Möller lässt Sandzaks Aleksandar Mastilovic über die Klinge springen.

Verbandsliga Süd

SV FC Sandzak macht den Ligaverbleib endgültig perfekt

  • schließen

Der SV FC Sandzak hat es geschafft: Der in Bonames spielende Neuling machte mit dem 4:1 (1:1) gegen Mitaufsteiger Viktoria Nidda den Klassenerhalt in der Fußball-Verbandsliga Süd perfekt

Der SV FC Sandzak hat es geschafft: Der in Bonames spielende Neuling machte mit dem 4:1 (1:1) gegen Mitaufsteiger Viktoria Nidda den Klassenerhalt in der Fußball-Verbandsliga Süd perfekt – trotz des Nichtantritts am ersten Spieltag und sechs Punkten Abzug wegen fehlendem Unterbau. Nidda, das im Mai noch keinen Punkt geholt hat, wehrte sich so gut es ging. Auf das 1:0 durch einen Freistoß von Aleksandar Mastilovic (19.) antwortete Marcel Schwalm mit dem 1:1 (32.). Routinier Murat Sejdovic gelang per Abstauber die erneute Führung (63.), mit dem 3:1 durch Fatmir Omerovics Kopfball (80.) ging es dann entspannter zu. Zumal Dzenan Sabotic kurz darauf das 4:1 nachlegte (83.). „Es ist alles so aufgegangen, wie wir uns das vorgenommen hatten, auch wenn Nidda sehr engagierte aufgetreten ist. Letztlich konnten wir es über viel Ballbesitz regeln und mit drei Toren nach Standard-Situationen“, fasste Sandzak-Trainer Edin Softic zusammen.

(rst)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare