Für ein sauberes Fechenheim

Dreckige Ecken und Müllablagerungen waren und sind in Fechenheim immer wieder Thema. Daher ruft der Regionalrat am Samstag, 14. März, von 10 bis 14 Uhr zu einer gemeinsamen Müllsammelaktion im Stadtteil auf.

Dreckige Ecken und Müllablagerungen waren und sind in Fechenheim immer wieder Thema. Daher ruft der Regionalrat am Samstag, 14. März, von 10 bis 14 Uhr zu einer gemeinsamen Müllsammelaktion im Stadtteil auf. Alle Fechenheimer Bürger sind eingeladen, kräftig mit anzupacken. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Kinderzentrum in Alt-Fechenheim 112.

Ziel der Aktion ist es, einen Beitrag für einen sauberen und lebenswerten Stadtteil zu leisten und damit bei den Bürgern das Bewusstsein für einen pfleglichen Umgang mit der Umwelt zu stärken. Außerdem sollen die Bürger über die allgemeine Abfallentsorgung in Frankfurt informiert werden.

Der Verein PolymerFM beteiligt sich gemeinsam mit den Frankfurt East-Side-Stipendiaten mit einer Kunstaktion zum Thema Müll: Als „lebende Mülleimer“ möchten die Stipendiaten mit Passanten ins Gespräch kommen.

Unterstützt wird die Aktion vom Präventionsrat Frankfurt, dem Regionalrat Fechenheim, PolymerFM, Aktive Kernbereiche, Aktive Nachbarschaften, der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES), ffmtipptopp, der Stabsstelle „Sauberes Frankfurt“ und dem Grünflächenamt.

Personelle Unterstützung leisten Mitarbeiter der Firma ffmtipptopp; die FES stellt Handschuhe, Greifzangen und Abfallsäcke bereit. Für Essen und Getränke wird gesorgt.

(pia)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare