Schleuser fliegt selbst ins Netz

Schleuser fliegt selbst ins Netz Ein mutmaßlicher Schleuser ist der Bundespolizei am Flughafen regelrecht in die Arme

Schleuser fliegt selbst ins Netz

Ein mutmaßlicher Schleuser ist der Bundespolizei am Flughafen regelrecht in die Arme gelaufen. Wie jetzt erst mitgeteilt, war der Mann mit südafrikanischem Pass vergangene Woche aus Windhuk in Namibia eingereist – zusammen mit zwei Personen, die keine gültigen Reisedokumente bei sich hatten. Bei der Vernehmung belasteten sie den angeblichen Südafrikaner als Schleuser. Da es sich bei allen Dreien aber tatsächlich um somalische Bürger handelt, erwies sich auch der Pass sehr schnell als Fälschung. Der Mann ist bereits dem Haftrichter vorgeführt worden und wartet im Gefängnis auf seine Hauptverhandlung.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare