Schnell eindeutige Verhältnisse

  • schließen

Langsam, aber sicher werden in der Tabelle der U-19-Bundesliga Süd/Südwest Fakten geschaffen. Nach einem Drittel der Saison sieht es für die fünftplatzierten A-Jugendfußballer von Eintracht gut

Langsam, aber sicher werden in der Tabelle der U-19-Bundesliga Süd/Südwest Fakten geschaffen. Nach einem Drittel der Saison sieht es für die fünftplatzierten A-Jugendfußballer von Eintracht gut aus, doch nur mit einem Sieg heute Mittag in Sinsheim bei der TSG Hoffenheim bliebe das Team von Trainer Alexander Schur oben dran. „Es treffen zwei selbstbewusste Teams aufeinander, die beide am vergangenen Spieltag gewonnen haben und gut dastehen. Ich rechne mit einem offenen und spannenden Spiel“, lautet Schurs Einschätzung. „Wenn wir den gleichen Willen und Kampfgeist wie gegen 1860 München an den Tag legen, ist auch was drin.“

Auch die B-Junioren der Eintracht aus der U-17-Bundesliga sind Tabellenfünfter, dem 5:0 im Nachholspiel gegen Kickers Offenbach am Mittwoch sei Dank. Am Sonntag (11 Uhr) geht es für die Mannschaft von Trainer Steffen Winter zur Spvgg. Unterhaching, die als Drittletzter dringend Punkte braucht. „Wir haben von Anfang an deutlich gezeigt, wer die bessere Mannschaft ist“, freute sich Winter nach dem Derbysieg gegen den OFC. In Unterhaching wird es vermutlich nicht ganz so leicht, meint der Coach: „Sie werden kämpfen, aber wir werden versuchen, schnell für klare Verhältnisse zu sorgen.“ Das ist auch bitter nötig, will der vermeintlich „goldene Jahrgang“ der Eintracht seine hohen Ziele nicht aus den Augen verlieren.

(rst)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare