Ein Blaulicht leuchtet an einem Polizeiauto.
+
Ein Blaulicht leuchtet an einem Polizeiauto.

Autokorso

Schüsse aus Schreckschusspistolen bei Hochzeitsfeier

Auf einer Hochzeitsfeier mit Autokorso in Frankfurt haben Gäste mit Schreckschusspistolen geschossen. Zeugen hatten mehrere Schüsse aus einer Menschenmenge gemeldet, die sie einer Hochzeitgesellschaft

Zeugen hatten mehrere Schüsse aus einer Menschenmenge gemeldet, die sie einer Hochzeitgesellschaft zuordneten, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Feiernden waren am Samstagnachmittag in einem Autokorso mit etwa 25 Wagen unterwegs.

Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten eine Schreckschusspistole in einem der Autos sowie eine weitere in einem Gebüsch in der Nähe. Außerdem hatten die Hochzeitsgäste zwei Waffenkoffer mit Munition dabei.

Vor einem Monat gab es bereits einen ähnlichen Vorfall:

Den beiden mutmaßlichen Schützen droht eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Pistolen wurden sichergestellt. Der Autokorso durfte weiterfahren, allerdings unter Polizeibegleitung.

(dpa)

In Bergen-Enkheim Frankfurt wurde ein junger Mann durch Schüsse aus einer Schreckschusswaffe verletzt. Weil ihn jemand im Streit schubste, rastet ein 25-Jähriger aus und drückte gleich mehrfach ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare