1. Startseite
  2. Frankfurt

Schwerer Unfall: Zwei Mädchen angefahren – Auto hatte Bushaltestelle blockiert

Erstellt:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Krankenwagen
Zwei Mädchen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) © Julian Stratenschulte/dpa

Zwei Mädchen werden am Freitag (18.02.2022) in Frankfurt angefahren und verletzt. Zuvor hatte ein Busfahrer improvisieren müssen.

Frankfurt – Schwerer Unfall am Freitag (18.02.2022) in Frankfurt-Niederrad. Zwei junge Mädchen wurden von einem Auto angefahren. Offenbar hätte der Unfall verhindert werden können.

Was genau war passiert? Gegen 7.30 Uhr bog ein Linienbus von der Bruchfeldstraße kommend in die Rennbahnstraße in Frankfurt-Niederrad ein. In Fahrtrichtung der Triftstraße wollte er an der gleichnamigen Haltestelle anhalten, doch diese wurde durch einen parkenden Pkw blockiert.

Schwerer Unfall in Frankfurt-Niederrad: Bushaltestelle blockiert, Autofahrer sieht Mädchen zu spät

Daraufhin entschied sich der Busfahrer, sein Gefährt kurz vor der dortigen Ampel anzuhalten, um die Passagiere ein- und aussteigen zu lassen. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 54-jähriger Frankfurter mit seinem Opel die Rennbahnstraße ebenfalls in Richtung der Triftstraße. Als er sich neben dem Bus befand, hatte er bereits seine Geschwindigkeit verringert. Trotzdem sah er zwei Mädchen im Alter von elf und zwölf Jahren zu spät. Diese hatten den Bus verlassen und betraten die Fahrbahn vor dem Linienbus. Dabei wurden sie von dem Opel gestreift und verletzt.

Die beiden Mädchen mussten anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden, wo sie zur Beobachtung stationär aufgenommen wurden. Die Erziehungsberechtigten wurden informiert und begaben sich in die jeweiligen Krankenhäuser. (fd)

Am Donnerstag (17.02.2022) kam es auf der A66 zu einem schweren Unfall zwischen einem Pannenfahrzeug und einem weiteren Auto. Die Insassen haben Glück im Unglück.

Auch interessant

Kommentare