1. Startseite
  2. Frankfurt

Spaziergängerin stirbt im Frankfurter Stadtwald - Von herabfallendem Ast getroffen

Erstellt:

Von: Caspar Felix Hoffmann

Kommentare

Im Frankfurter Stadtwald ist eine Spaziergängerin gestorben. Sie wurde von einem herabfallenden Ast getroffen. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Frankfurt – Eine 73-jährige Frau ist am Samstag (22. Oktober) bei einem Unfall im Frankfurter Stadtwald ums Leben gekommen. Die Frau war nachmittags in Begleitung auf einem Spaziergang im Wald, als sie von einem herabfallenden Ast getroffen wurde, sagte ein Sprecher der Polizei am Montag (24. Oktober).

Im Frankfurter Stadtwald wird eine Spaziergängerin von einem herabfallenden Ast tödlich verletzt. (Archivfoto)
Im Frankfurter Stadtwald wird eine Spaziergängerin von einem herabfallenden Ast tödlich verletzt. (Archivfoto) © Serhat Kocak/dpa

Frau stirbt im Frankfurter Stadtwald: Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen

„Wir sind erschüttert angesichts des tragischen Unfalls, unsere Anteilnahme gilt den Hinterbliebenen“, äußerte sich Klima- und Umweltdezernentin Rosemarie Heilig dazu. Der Stadt Frankfurt gehört der Frankfurter Stadtwald. Mit rund 5000 Hektar Fläche ist dieser Wald der größte innerstädtische Wald Deutschlands.

Die Unfallursache ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Die Staatsanwaltschaft habe die Untersuchung des Unfallhergangs aufgenommen. Diese Ermittlungen dauern an. (cas)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion