Stolpersteine putzen

Die Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main lädt zur Frühjahrsputz-Aktion der Stolpersteine ein. Rund 1050 Stolpersteine des Kölner Künstlers Gunter Demnig erinnern auf den Bürgersteigen im

Die Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main lädt zur Frühjahrsputz-Aktion der Stolpersteine ein. Rund 1050 Stolpersteine des Kölner Künstlers Gunter Demnig erinnern auf den Bürgersteigen im gesamten Stadtgebiet an Frankfurter Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Durch Umwelteinflüsse verlieren diese Steine ihren ursprünglichen Glanz und sind dann kaum noch wahrzunehmen.

Anlass der Putzaktion ist der Gedenktag „Yom Hashoa“ am 5. Mai. Yom Hashoa ist Tag des Gedenkens an die Opfer des Völkermords der Nationalsozialisten an den Juden Europas.

Fürs Putzen können handelsübliche Putzmittel verwendet werden. Drahtbürsten oder andere harte Gegenstände sollten nicht benutzt werden.

Welche Stolpersteine wo in der Stadt liegen, kann auf der Internetseite entnommen werden. Auf der Internetseite der Stadt Frankfurt finden sich die Biografien der Opfer, für die bis zum Jahr 2014 Stolpersteine verlegt wurden.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare