+
Die Sulzbacher Bahnstraße ist vom 1. Juli bis zum 2. August bis zur L 3266 gesperrt. 

Netzbetreiber Syna verlegt Leitungen 

Das war's: Bahnstraße vom 1. Juli bis zum 2. August bis zur L 3266 gesperrt

Die Sulzbacher Bahnstraße ist vom 1. Juli bis zum 2. August bis zur L 3266 gesperrt. 

Sulzbach - Sie ist einer der wichtigen Zubringer für die Gemeinde. Über die Bahnstraße geht es von Süden aus in Sulzbachs Mitte hinein und umgekehrt hinaus Richtung L 3266, Main-Taunus-Zentrum und B 8. Wenn in der vielbefahrenen Bahnstraße Bauarbeiten anstehen, wirkt sich dies zwangsläufig stark auf den Verkehr aus. Dieser Fall tritt am ersten Tag der hessischen Sommerferien ein.

Die Durchfahrt durch die Sulzbacher Bahnstraße ist schon seit Monaten erschwert, weil zwischen der Wiesenstraße und dem Bahnübergang ein Teilstück nur einseitig befahren werden kann. Ein privater Investor errichtet Eigentumswohnungen. In Höhe der Baustelle regelt eine provisorisch aufgestellte Ampel den Verkehr.

Bahnstraße vom 1. Juli bis 2. August gesperrt 

Jetzt kommt es aber noch heftiger: Die Bahnstraße bleibt im oberen Teil vom kommenden Montag, 1. Juli, an bis voraussichtlich Freitag, 2. August, in Höhe Finkenweg bis zur Landesstraße L 3266 (alte B8) gesperrt. Die Syna GmbH, ein Netzbetreiber für die Strom- und Gasversorgung, verlegt Leitungen. Wie ein Unternehmenssprecher auf Anfrage mitteilt, geht es darum, den Neubau am Starenweg anzuschließen und zu versorgen. Außerdem nutze die Syna GmbH die Gunst der Stunde, um zwei Mittelspannungsleitungen leistungsfähiger auszurichten.

Wie berichtet, entstehen am Starenweg 58 Mietwohnungen. Der Rohbau ist schon sehr gut sichtbar und hochgezogen. Anfang September des vergangenen Jahres war Spatenstich auf dem früheren Gelände des Autohauses Krebs. Die Frankfurter ABG Holding investiert rund 17 Millionen Euro. Das Wohnquartier soll bis zum Frühjahr 2020 bezugsfertig sein.

Sulzbach: Bushaltestelle Finkenweg fünf Wochen gesperrt

Vom 1. Juli an ändert sich im oberen Teil der Bahnstraße die Verkehrsregelung. Autofahrer, die von der L 3266 kommen, können in die Bahnstraße und in den Finkenweg hineinfahren. Wer aus Sulzbachs Mitte kommt und die Bahnstraße in Richtung Ortsausgang befährt, kommt jedoch nicht durch. Diese Autofahrer müssen vorher nach rechts in die Straße "Am Ilmenbaum" abbiegen und über die Straße "Am Limespark" und den Kreisel Otto-Volger-Straße aus Sulzbach hinausfahren.

ÖPVN-Nutzern steht die Bushaltestelle Finkenweg fünf Wochen lang nicht zur Verfügung. Sie werden gebeten, auf die Ersatzhaltestellen in der Straße "Am Limespark" auszuweichen. Die Gemeindeverwaltung Sulzbach und die Syna GmbH haben es geschafft, die unvermeidlichen Arbeiten in die Sommerferien zu legen, so dass sich die Auswirkungen vielleicht einigermaßen im Rahmen halten.

Umleitungen

Die Umleitungen sind nach Angaben aus dem Rathaus ausgeschildert. Wer von der Landesstraße aus die Sulzbacher Ortsmitte ansteuern will, soll an der "Uhde-Kreuzung" (Limesspange/L 3266) erst nach rechts auf die Limesspange und dann an der Kreuzung Hauptstraße wieder rechts abbiegen. 

(wm/ask)

Lesen Sie auch:

Bombe im Ostend: Entschärfung hat Auswirkungen auf Fernverkehr der Deutschen Bahn

Im Hafenpark im Frankfurter Ostend wurde eine Bombe gefunden. Die Evakuierungszone steht fest, Zugstrecken und Main werden gesperrt sein.

Mann in Nieder-Eschbach von U-Bahn erfasst und tödlich verletzt

Ein Mann ist am späten Mittwochabend im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach von einer U-Bahn überrollt und tödlich verletzt worden.

Main-Taunus-Zentrum: Ladendetektiv erwischt Diebe und wird attackiert

Im Main-Taunus-Zentrum in Sulzbach wird ein Ladendetektiv beim Festhalten von zwei Tatverdächtigen verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare