+
Thiago (r) von Bayern München gegen Ante Rebic von Eintracht Frankfurt. Foto: Arne Dedert/dpa

Eintracht Frankfurt

Supercup: Bayern in Bestbesetzung, Eintracht zunächst ohne Rebic

Der neue Eintracht-Trainer Adi Hütter verzichtet bei seinem ersten Pflichtspiel auf Vize-Weltmeister Ante Rebic.

Der FC Bayern München setzt im Supercup auf seine bestmögliche Startformation. Trainer Niko Kovac bietet bei dem Gastspiel bei Pokalsieger Eintracht Frankfurt an diesem Sonntag  (20.30 Uhr/ZDF/Eurosport) eine Offensive mit Robert Lewandowski, Thomas Müller, Arjen Robben, Franck Ribéry und Thiago auf. In der Abwehr bilden die Nationalspieler Niklas Süle und Mats Hummels die Innenverteidigung, David Alaba und Joshua Kimmich komplettieren die Viererkette. Neuzugang Leon Goretzka muss bei der Kovac-Rückkehr zur alten Wirkungsstätte zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Der neue Eintracht-Trainer Adi Hütter verzichtet bei seinem ersten Pflichtspiel auf Vize-Weltmeister Ante Rebic. Der Kroate, dessen Vertragsverlängerung bis 2022 am Freitag verkündet wurde, war erst in dieser Woche ins Training eingestiegen und sitzt zunächst auf der Bank. Stattdessen bilden Mijat Gacinovic, Marco Fabián und Sébastian Haller das Offensivtrio.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare