+
Polizei und Feuerwehr sichern das Taxi, das während der Fahrt zu brennen begann. Es wird ein technischer Defekt vermutet.

Einsatz in Frankfurt

Taxi fängt während der Fahrt plötzlich Feuer, Fahrer rettet sich

Glück im Unglück hatte am Dienstag ein Taxifahrer. Als sein Auto während der Fahrt Feuer fing, konnte er sich unverletzt in Sicherheit bringen.

Frankfurt - Glück im Unglück hatte am Dienstag ein Taxifahrer. Als sein Auto während der Fahrt Feuer fing, konnte er sich unverletzt in Sicherheit bringen. Nach Angaben der Polizei war der Taxifahrer gegen 11 Uhr auf der Kennedyallee, Ecke Rubensstraße unterwegs, als plötzlich Rauch aus dem Motorraum hervorstieg und das Auto anfing zu brennen.

Taxi fängt Feuer -  Fahrer hat Glück

Der Fahrer hielt sofort an, verließ den Mercedes und verständigte Polizei und Feuerwehr, welcher es gelang die Flammen schnell zu löschen. Der Sachschaden konnte gestern noch nicht beziffert werden. Die Straße musste für die Löscharbeiten zeitweise komplett gesperrt werden. Gegen 12.15 Uhr wurden die Fahrbahnen wieder für den Verkehr freigegeben.

Lesen Sie auch: Linienbus entwurzelt Baum in Bornheim - zwei Personen verletzt

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein technischer Defekt verantwortlich gewesen sein.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare