Finanzen

Tesla verkauft Aktien für bis zu fünf Milliarden Dollar

  • Panagiotis Koutoumanos
    vonPanagiotis Koutoumanos
    schließen

Frankfurt -Der E-Autobauer Tesla nutzt den anhaltenden Höhenflug seiner Aktie, um Anteilsscheine im Wert von bis zu fünf Milliarden Dollar (rund 4,2 Milliarden Euro) zu verkaufen. Wie der US-Konzern des Technologie-Pioniers Elon Musk in einem Dokument an die US-Börsenaufsicht SEC bekanntgab, will er "von Zeit zu Zeit" am Markt neue Aktien anbieten.

Angesichts des rasanten Kursanstiegs in diesem Jahr entspricht der Wert der zu verkaufenden Aktien nicht 'mal einem Prozent der Marktkapitalisierung von Tesla. Die hatte sich am Montag auf 463 Milliarden Dollar erhöht, ein Plus von 12,6 Prozent beziehungsweise 51 Milliarden Dollar. So viel ist der komplette General-Motors-Konzern wert, der 2019 rund 7,7 Millionen Fahrzeuge verkaufte - Tesla kam im vergangenen Jahr auf gerade 'mal 360 000 Einheiten. Aber insgesamt ist Tesla an der Börse mehr als doppelt so viel wert wie Volkswagen, Daimler und BMW zusammen.

Am Montag war das Papier bei rund 498 Dollar aus dem Rennen gegangen. Vor einem Jahr hatte die Aktie - unter Berücksichtigung des Aktiensplitts - noch rund 45 Dollar gekostet.

Zusätzlich befeuert worden ist die Kursentwicklung von Tesla zuletzt durch einen Aktien-Split, durch den die Papiere optisch günstiger aussehen: Anleger, die am vergangenen Freitag Tesla-Aktien in ihrem Depot hatten, erhielten für eine "alte" Tesla-Aktie fünf "neue" Papiere. Die Stückzahl hat sich also verfünffacht. Allein seit der Ankündigung dieser Pläne am 11. August hat der Kurs rund 70 Prozent zugelegt.

Das Unternehmen, das im zweiten Quartal nicht mehr gewachsen ist, benötigt mehr Kapital, um in neue Produkte zu investieren: beispielsweise in seinen "Cybertruck"-Pick-up und seinen geplanten Sattelschlepper, den "Tesla Semi-Truck". pan

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare