Texte der Romantik

Texte der Romantik Mit über 150 Werken präsentiert das Museum Giersch der Goethe-Universität derzeit die Kunst der

Texte der Romantik

Mit über 150 Werken präsentiert das Museum Giersch der Goethe-Universität derzeit die Kunst der Romantik im Rhein-Main-Gebiet in noch nie gezeigter Breite. Heute gibt es eine weitere Möglichkeit, diese Werke zu entdecken. Dann nämlich, wenn der Schauspieler Isaak Dentler aus Erzählungen, Briefen und Tagebüchern der Romantik ließt. Los geht es um 19 Uhr im Museum, Schaumainkai 83. Dentler, der seit 2009 zum Ensemble des Schauspiel Frankfurt gehört, aber etwa auch schon im „Tatort“ zu sehen war, wird aus Texten der Brüder Grimm, Joseph von Eichendorff, Heinrich Heine, E.T.A. Hoffmann u. a. sowie Briefe der Künstler Johann Heinrich Schilbach, August Lucas, Franz Pforr und Friedrich Overbeck lesen. Die Kuratorin der Ausstellung „Romantik im Rhein-Main-Gebiet“ Dr. Mareike Hennig erläutert dazu ausgewählte Werke. Die gesamte Veranstaltung wird etwa eineinhalb Stunden dauern. Der Eintritt kostet acht Euro. Um eine kurze Anmeldung unter Telefon (069) 13 82 10 10 oder über die Homepage im Internet wird gebeten.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare