+
20.09.2018, Hessen, Frankfurt/M.: Lamas und Apacas stehen vor der Hochhauskulisse in einem Gatter auf dem 35. Frankfurter Erntefest in der Innenstadt. Bei der Veranstaltung sollen der städtischen Bevölkerung Landwirtschaft und Landleben wieder näher gebracht werden. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Innenstadt

Tiere zu Besuch in Frankfurt: 35. Erntefest eröffnet

Gänse, Kühe und Schafe zwischen Hochhäusern: Auf dem Frankfurter Roßmarkt und an der Hauptwache ist am Donnerstag das 35. Erntefest eröffnet worden.

Gänse, Kühe und Schafe zwischen Hochhäusern: Auf dem Frankfurter Roßmarkt und an der Hauptwache ist am Donnerstag das 35. Erntefest eröffnet worden. In den kommenden Tagen können sich dort Kinder, Jugendliche und Erwachsene über Landwirtschaft und die Herkunft ihres Essens informieren. „Wir wollen das Land in die Stadt bringen - das ist unser Hauptansinnen. Gerade Kinder und Jugendliche haben relativ wenig Berührungspunkte, wo der Ursprung ihrer Lebensmittel ist”, sagte Roger Cromm, der Veranstalter und Geschäftsführer des Frankfurter Landwirtschaftlichen Vereins.

Bis Samstag erwartet er knapp 4000 Jungen und Mädchen aus den Frankfurter Kindergärten und Schulen. Die Besucher können hier ihren eigenen Apfelsaft pressen, an einer virtuellen Führung durch einen Bauernhof teilnehmen und echte Tiere streicheln.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare