Tischtennis: TSG Oberrad geht erneut leer aus

  • schließen

Die TSG Oberrad schlittert in der Tischtennis-Oberliga Hessen der Damen immer mehr in die Krise. Beim Tabellendritten TSV Höchst kassierten die Frankfurterinnen ein 2:8 – es war bereits die vierte Niederlage in Serie.

Die TSG Oberrad schlittert in der Tischtennis-Oberliga Hessen der Damen immer mehr in die Krise. Beim Tabellendritten TSV Höchst kassierten die Frankfurterinnen ein 2:8 – es war bereits die vierte Niederlage in Serie. Am Wochenende braucht das Team Erfolgserlebnisse, sonst droht sogar das Abrutschen vom achten auf den letzten Rang. Am Samstag (18 Uhr) tritt die TSG beim punktlosen Tabellenzehnten Lampertheim an, am Sonntag erwartet Oberrad in der Sporthalle an der Spatzengasse den Neunten Watzenborn-Steinberg (14 Uhr).

Es ist zwar redlich, dass die beiden Nachwuchsspielerinnen Jessica Wissler und Katharina Hardt viele Einsatzzeiten bekommen. Doch die Neuzugänge, von unterklassigen Clubs gekommen, müssen sich an das Oberliga-Niveau noch gewöhnen (Bilanz 2:10, beziehungsweise 0:8). An einen Punktgewinn war daher in Höchst nicht zu denken.

Die Spiele: Lohnes/Rettig – Papin/Hardt 11:6, 10:12, 11:7, 11:7, Wilferth/Ehrhard – Wissler/Katzelnik 11:9, 11:6, 11:6, Wilferth – Wissler 11:2, 11:9, 4:11, 11:7, Ehrhard – Papin 9:11, 10:12, 6:11, Lohnes – Hardt 13:11, 11:7, 11:9, Rettig – Katzelnik 5:11, 11:8, 7:11, 4:11, Wilferth – Papin 11:9, 11:2, 9:11, 13:11, Ehrhard – Wissler 11:8, 3:11, 11:7, 12:10, Lohnes – Katzelnik 11:7, 7:11, 11:9, 11:3, Rettig – Hardt 9:11, 11:5, 7:11, 11:8, 11:6.

(fri)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare