+
Trauer um Reinhard Schall: Der HR-Kult-Moderator ist im Alter von 63 Jahren gestorben.

Hessischer Moderator gestorben

Trauer beim HR: Bekannter Kult-Moderator ist tot

  • schließen

Der beliebte HR-Moderator Reinhard Schall ist tot. Er ist im Uniklinikum Gießen verstorben. Der Moderator und Redakteur prägte über die Jahre mit seiner Leidenschaft viele Formate des Hessischen Rundfunks.

  • Reinhard Schall ist tot: Der HR-Kultmoderator ist im Alter von 63 Jahren verstorben.
  • Die Trauer um Reinhard Schall ist groß.
  • Der Moderator prägte zahlreiche Sendungen des Hessischen Rundfunk

Gießen - Das Team des „Hessischen Rundfunks“ (HR) trauert um seinen langjährigen Redakteur und Moderator Reinhard Schall. Der Kult-Moderator, der zahlreiche Sendungen des HR gestaltet und geprägt hat, ist tot. Er ist am Freitag (15.05.2020) im Alter von 63 Jahren im Uniklinikum Gießen gestorben. Die Ursache des Todes wird aus Rücksicht auf die Privatsphäre der Familie nicht öffentlich gemacht. 

Reinhard Schall ist tot: Große Trauer um Kult-Moderator des Hessischen Rundfunks (HR)

Die Trauer um den beliebten Kollegen im „Hessischen Rundfunk“ ist groß. „Schall begeisterte das Publikum mit seiner herzlichen Art und seinen Geschichten aus Hessen“, heißt es auf hessenschau.de. Das HR-fernsehen veröffentlicht einen Facebook-Post, in dem es heißt: „Unsere Gedanken sind bei all seinen Lieben und Freunden. Wir werden ihn schmerzlich vermissen.“ 

Viele Menschen drücken unter dem Bild des Kult-Moderators ihre Anteilnahme aus. Reinhard Schall hat Hessen bewegt und begeisterte das Publikum immer wieder mit seiner warmen Art, hessischen Geschichten und Tipps.

Reinhard Schall kam in den späten 1980er-Jahren zum „Hessischen Rundfunk“. Er startete zunächst beim Radio im Odenwald, bevor er dann wenig später zum Fernsehen gekommen ist. Dort moderierte Schall zu Beginn die „Hessenschau“. Der beliebte Moderator und Redakteur ist durch Sendungen wie die Aktions-Sendung „Dolles Dorf“ oder „Hessen à la carte“ in der Region bekannt geworden. Schall erfand „Herrliches Hessen“, wo er mit dem Publikum auf Entdeckungstour durch das ganze Bundesland ging, und moderierte zwanzig Jahre lang den „Hessentipp“. 

Trauer um HR-Moderator Reinhard Schall: Ein „außergewhnlicher Kollege“ ist tot

Reinhard Schall kam in ganz Hessen unter die Leute und alles was er tat, tat er mit Leidenschaft, heißt es von Seiten des „Hessischen Rundfunks“. Im September wäre der beliebte Moderator 64 Jahre alt geworden. Der „Hessische Rundfunk“ trauert um „einen außergewöhnlichen Kollegen und guten Freund“. 

iwe

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare