+

Reaktionen

So trauert Frankfurt um den abgebrannten Goetheturm

Der Goetheturm im Frankfurter Stadtteil ist in der Nacht zum Donnerstag abgebrannt. Die Frankfurter trauern um eines der Wahrzeichen ihrer Stadt.

Die Wikipedianer sind mal wieder die Schnellsten:  Während die Trümmer des

noch rauchen , haben sie den Artikel über den Aussichtsturm im Norden des Frankfurter Stadtwalds

: "Der Goetheturm warein vollständig aus Holz gebauter, 43,3 Meter hoher Aussichtsturm ...", heißt es dort schon in den frühen Morgenstunden. Im letzten Absatz des Abschnittes "Geschichte" wird der Verlauf der Brandnacht beschrieben - noch während der Nacht.

Auch an anderen Stellen im Netz reagieren die Menschen auf den Brand. Gegen 4.30 Uhr veröffentlicht die Feuerwehr auf Twitter ein kurzes Video, das den Goetheturm im Vollbrand zeigt:

 

Zur Zeit wird die Umgebung und ein in der Nähe befindliches Café gekühlt bzw. geschützt. Der Turm selbst ist leider nicht mehr zu retten.^rh

— Feuerwehr Frankfurt (@feuerwehrffm)

Das Video wird binnen Minuten geteilt und kommentiert:

"Es ist zum Heulen", schreibt ein Nutzer. "Traurig. Ein Frankfurter Wahrzeichen in Flammen", kommentiert ein anderer.

Mehrere Nutzer spekulieren über die Brandursache, zu der es am frühen Donnerstagmorgen allerdings noch keine Erkenntnisse gibt.

 

Oh, nein! Meine Kindheit!

— Seifenblasenflausch (@SoapBubbleFluff)

Der abgebrannt?! Das macht mich traurig. Da bin ich schon als kleiner Hüpfer hoch. Ein Wahrzeichen von Sachshausen. Unfassbar. ?

— Frankfurter ? (@SGE_FFM86)

Wir trauern um den , der heute Nacht gegen drei Uhr Feuer fing und nicht mehr zu retten ist. Teilweise ist er kollabiert.

— Journal Frankfurt (@journalffm)

Er war wie ein Familienmitglied. Ich bin unendlich traurig. Hoffentlich war es keine Brandstiftung. Obwohl, jetzt auch egal...

— Frau Rauscher (@Frau_Rauscher)

So traurig ?

— Elli (@mozarelli)

100% gab kein Unwetter! Der Turm brennt von unten noch oben!!! Da war der Feuerteufel am Werk!

— Clausius von Moon (@ClausiusMoon)

Der Frankfurter steht in Flammen. Da hat heute Nacht kein Blitz eingeschlagen.

— Digital Disruption (@hb_join)

Goethes Tod ging eine wochenlange Erkrankung voraus. "Seinen" Turm rafft es in einer Nacht dahin!

— Markus Emmerich™ (@TheRealMarkusE)

Da kommen einem die Tränen...?

— robert (@akduhalb)

Man sollte Ausflugsziele, die man sich raussucht immer zeitnah besuchen. Sonst sind sie weg.

— Christian ?? (@freeskier1978)

Der in brennt gerade. So eine Scheiße! :( Erst die beiden Pavillons, jetzt der. Was stimmt mit den Leuten nicht?

— Fabian Drop Tables (@Jenseitstechnik)

Eine Kindheitserinnerung geht in Flammen auf :-(. Wie entsetzlich, ich bin untröstlich. Unser schöner

— LUZZI (@LuzziSnowdrop)

Möge den Brandstifter 10 Jahre heftigster Durchfall heimsuchen.

— FrankfurtDude (@FrankfurtDude)

Das erste und letzte Mal am Sonntag auf dem gewesen. Traurig ?

— Frau Dunkelblau (@AnLieGue)

Wiederaufbau Goetheturm JETZT!

— Daniel (@iheartfrankfurt)

Da kommt wieder ein Holzturm hin und sonst gar nix! Um das gleich mal klar zu stellen!

— Bigbamboo361 ?? (@Bigbamboo361)

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare