+
Nach einem Unfall auf der A3 in der Nähe des Flughafen Frankfurt ignorierten viele Autofahrer die Sperrung einer Fahrspur. (Symbolbild)

Frankfurter Kreuz

Chaos nach Unfall auf der A3: Verursacher flüchtet – Autofahrer missachten Fahrbahnsperrung

  • schließen

Auf der A3 am Frankfurter Kreuz kommt es durch ein Ausweichmanöver zu einem Unfall. Der Verursacher flüchtet. Die Polizei hat alle Hände voll zu tun. 

  • Ein Unfall hinterlässt Chaos auf der A3 am Flughafen Frankfurt.*
  • Der Unfallverursacher flüchtet - Die Polizei sucht nun Zeugen
  • Nach dem Vorfall ignorierten viele Autofahrer die Sperrung einer Fahrspur

Frankfurt/Flughafen - Am Montagabend (18.05.2020) verursachte ein unbekannter Mercedes-Fahrer einen Unfall, der ein großes Chaos auf der Autobahn A3 am Frankfurter Kreuz in Höhe des Flughafens Frankfurt hinterließ. Daraufhin flüchtete der Fahrer, ohne sich um die Folgen zu kümmern.

Wie die Polizei am Dienstag (19.05.2020) berichtet, befuhr ein 43-jähriger Mann mit seinem Lkw der Marke MAN die Autobahn 3 in Richtung Würzburg. Auf Höhe des Frankfurter Kreuzes, an der Zufahrt der A5 auf die A3, kam es fast zu einer Kollision mit einem blauen Mercedes, der beim Auffahren auf die Autobahn unmittelbar auf die rechte Spur wechselte. Da der Fahrer dabei offenbar nicht auf den von hinten kommenden Verkehr achtete, musste der Lkw-Fahrer ausweichen.

A3 Flughafen Frankfurt: Lkw prallt bei einem Ausweichmanöver auf die Mittelwand 

Um einen Unfall zu vermeiden, zog der 43-Jährige seinen Lkw nach links, verlor dabei jedoch die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen die Mittelleitwand. Durch den Aufprall flogen etliche Trümmerteile der Wand und des Lkw auf die Gegenfahrbahn. Dadurch wurden noch weitere Fahrzeuge beschädigt. Der 43-jährige Fahrer blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt

Der Fahrer des Mercedes setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Folgen zu kümmern. Wegen der Aufräumarbeiten und der Unfallaufnahme mussten auf der A3 am Flughafen Frankfurt die linke Fahrspur in Richtung Würzburg, sowie die beiden linken Fahrstreifen in Richtung Köln bis circa 23.00 Uhr gesperrt werden.

Unfall mit Fahrerflucht auf der A3 am Flughafen Frankfurt: Die Polizei sucht Zeugen

Die Polizeiautobahnstation Frankfurt bittet Zeugen, die Angaben zum Unfall und zu dem flüchtigen Fahrer oder Fahrzeug machen können, sich unter der Telefonnummer 069-75546400 zu melden.

Während der Unfallaufnahme ahndete die Polizei außerdem zahlreiche Verstöße von Autofahrern im Stau. Vier Probleme gab es in der Rettungsgasse und 52 Verstöße wurden wegen des Befahrens der gesperrten Fahrspur festgestellt. Die Autofahrer ignorierten das rote X auf den digitalen Schilderbrücken der Autobahn A3 und befuhren die Spur trotz Verbot. Die Polizei verhängte die entsprechenden Bußgelder. 

Unfälle am Frankfurter Kreuz: Der Verkehrsknoten ist einer der meistbefahrenen in Europa

Das Frankfurter Kreuz ist einer der meistbefahrenen Verkehrsknotenpunkte Europas. Täglich durchfahren mehr als 300.000 Fahrzeugen das Kreuz. Dementsprechend kommt es auf den Autobahnen A3 und A5 in der Nähe des Flughafens Frankfurt auch immer wieder zu Unfällen. 

Vor einiger Zeit passierte ein ähnlicher Unfall in der Überleitung von der A3 auf die A5 am Frankfurter Kreuz. Hier krachten zwei PKW bei einem Spurwechsel seitlich ineinander. Der Unfallverursacher flüchtete.  

Nur zwei Tage später überfährt ein Mercedes SUV eine rote Ampel in Frankfurt. Bei dem schweren Unfall, der daraufhin im Frankfurter Gallus passiert, wird ein Fußgänger schwer verletzt.

Jetzt hat es auf der A648 bei Frankfurt einen Unfall gegeben. Wieder war ein SUV beteiligt. Der Audi Q5 kam auf einer Auffahrt von der Straße ab und überschlug sich. Die beiden Insassen wurden eingeklemmt. 

iwe

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion