+
Auf dem Weg zum Sprendlinger Kreisel verunglückte ein alkoholisierter 57-Jähriger.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

Unfall bei A3: Auto gerät in Gegenverkehr - zwei Schwerverletzte

  • schließen

Der A3-Zubringer musste zeitweise voll gesperrt werden. Auch ein dritter Wagen wurde in den Unfall verwickelt.

Offenbach/Frankfurt - Nach dem Abfahren von der Autobahn 3 ist ein 57-jähriger Hyundai-Fahrer bei Offenbach mit dem entgegenkommenden Wagen eines 29-jährigen Subaru-Fahrers zusammengestoßen. Beide Männer wurden bei dem Unfall am Donnerstagabend gegen 22.20 Uhr schwer verletzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. 

Der 57-Jährige war demnach bei Offenbach-Süd von der A3 in Richtung Sprendlinger Kreisel abgefahren. Kurz vor Erreichen des Kreisverkehrs kam er aus zunächst ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn ab und kollidierte dort mit dem Subaru. Beide Fahrer wurden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

A3: Passat durch Trümmerteile beschädigt

Ein VW Passat wurde durch herumliegende Trümmerteile ebenfalls beschädigt. Ersten Ermittlungen zufolge war der 57-jährige Hyundai-Fahrer alkoholisiert. Die Fahrbahn musste für die Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt werden.

Gefährlich wird für Autofahrer auf der A3 immer wieder auch das absurde Parken einiger Autofahrer am Flughafen Frankfurt. Ebenfalls auf der A3 gerieten in den vergangenen Tagen zahlreiche Prominente in Radarkontrollen. Insgesamt wurden 3700 Tempoverstöße erfasst. 

Auf einer Landstraße zwischen Groß-Gerau und Nauheim ist es indes zu einem schweren Unfall gekommen. Der Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand unter Alkoholeinfluss.

tom/dpa

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare