1. Startseite
  2. Frankfurt

Kran stürzt um: Komplizierter Einsatz der Feuerwehr in Frankfurt

Erstellt:

Von: Lucas Maier

Kommentare

In Schieflage geraten: In Frankfurt droht ein mobiler Kran umzukippen.
In Schieflage geraten: In Frankfurt droht ein mobiler Kran umzukippen. © Chris Lorenz/5vision.media

In Frankfurt stürzt ein Kran um. Die Räumung in Sachsenhausen gestaltet sich schwierig. Nicht nur die Feuerwehr ist wegen des Unfalls im Einsatz.

Update vom Freitag, 11.02.2022, 13.20 Uhr: Auf Nachfrage hat die Feuerwehr Frankfurt* neue Details zum Kran-Unfall in Frankfurt Sachsenhausen bekannt gegeben. Der voll ausgefahrene 7,5 Tonnen schwere Kran einer Dachdeckerfirma, fiel aufgrund einer zu schweren Last nach vorne um.

Glücklicherweise war die Last genau so schwer, dass der Kran in der gekippten Position blieb, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilt. Die Anwohner im Gebäude nahe der Unfallstelle wurden durch die Feuerwehr angewiesen, sich von der Vorderseite des Gebäudes fernzuhalten, bis die Räumungsarbeiten abgeschlossen seien.

Feuerwehreinsatz in Frankfurt: Räumung des Krans nach Unfall kompliziert

Für die komplizierte Räumung musste die Feuerwehr Frankfurt eine Spezialfirma zu Hilfe ziehen. Zusammen wurde ein Plan für die Räumung der Unfallstelle in Frankfurt-Sachsenhausen erarbeitet, wie die Feuerwehr mitteilt. Bei dem Einsatz waren rund 20 Kräfte der Feuerwehr Frankfurt im Einsatz.

Zur Bergung des Krans wurde ein Bergekran hinzubeordert. Die Bergungsarbeiten konnten gegen 13 Uhr erfolgreich abgeschlossen werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Auch die Straßensperrungen in Frankfurt-Sachsenhausen werden nach und nach wieder aufgehoben.

Kran-Unfall in Frankfurt: Die Feuerwehr musste Anwohner vor Gefahr warnen.
Kran-Unfall in Frankfurt: Die Feuerwehr musste Anwohner vor Gefahr warnen. © Chris Lorenz/5vision.media

Unfall in Frankfurt: 7,5-Tonnen-Kran umgestürzt – Gefahr noch nicht abgewendet  

Erstmeldung vom Freitag, 11.02.2022: Frankfurt – In Sachsenhausen hat die Feuerwehr aktuell alle Hände voll zu tun. Ein Unfall mit einem Kran droht hier weiteren Schaden anzurichten. Der mobile 7,5 Tonner ist, vermutlich aufgrund zu hoher Last, nach vorne umgekippt. Derzeit besteht die Gefahr, dass der Kran zur Seite kippt.

Ob es Verletzte gibt, ist derzeit noch unklar. Die Feuerwehr hat den Bereich in Frankfurt Sachsenhausen abgesperrt. Aktuell kann die Elisabethenstraße nicht befahren werden. Ein Bergungsunternehmen ist bereits auf dem Weg. Weitere Informationen folgen.

Mit dem FNP-Newsletter alle News zu Frankfurt* direkt in Ihr Postfach.

Vor genau zwei Jahren verursachte ein Kran-Unfall bei einem schweren Sturm immensen Schaden am Kaiserdom in Frankfurt*. (Lucas Maier) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion