Unterirdische Bahnhöfe werden schöner

Den gesperrten S-Bahn-Tunnel nutzt die Deutsche Bahn (DB) auch dazu, gleich fünf der unterirdischen Stationen zu modernisieren. Finanzielle Mittel dazu stünden aus dem Programm „Zukunft Bahn“

Den gesperrten S-Bahn-Tunnel nutzt die Deutsche Bahn (DB) auch dazu, gleich fünf der unterirdischen Stationen zu modernisieren. Finanzielle Mittel dazu stünden aus dem Programm „Zukunft Bahn“ bereit, sagt DB-Sprecher Thomas Bischoff.

Während im Hauptbahnhof Bahnsteig 103/104 genutzt wird, erhält 101/102 einen neuen Bodenbelag. Dieser wird, wie woanders auch, mit einem taktilen Leitsystem ausgestattet. Außerdem werden bis Ende 2017 die Wände und Stützen neugestaltet, eine neue abgehängte Decke eingebaut und die Lichtgestaltung verändert. Neue Sitzgelegenheiten und ein neuer Verkaufspavillon runden die Arbeiten ab. Ab 2018/2019 soll dann der Nachbarbahnsteig folgen.

Die Station Taunusanlage ist bereits für 10 Millionen Euro modernisiert worden. Nun folgen auch hier ein neuer Bodenbelag und neue Sitzgelegenheiten. „Das ist unser Musterprojekt“, sagt Ulrich Kipp von DB Station & Service.

Auch auf dem Bahnsteig in der Hauptwache wird es einen neuen Boden geben. Auch ansonsten wird im Prinzip das Gleiche gemacht wie am Hauptbahnhof – Grundfarbe wird hier aber statt grün gelb. Außerdem werden hier auch die Aufgänge neugestaltet – allerdings erst später. „Unsere Pläne sind sehr knapp getaktet“, sagt Kipp. In der Station Ostendstraße werden während der Sperrpause die Gewölberöhren mit Graffiti gestaltet. „Wir starten hiermit einen Gegenangriff“, sagt Kipp, weil die Wände immer wieder beschmiert würden. 2017 wird es auch hier eine neue Lichtgestaltung geben, 2019 Aufzüge. „Das ist an dieser Stelle hochkomplex.“

Einfacher wird es im Frankfurter Lokalbahnhof . Hier sollen „nur“ die Wandpaneelen farblich überarbeitet werden. Mehr Abstimmungsarbeiten mit der Stadt sind bei der Konstablerwache nötig. Daher wird an dieser Stelle noch nichts passieren.

(ses)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare