Wo das „Unverschämte Haarbecherchen“ blüht

Nicht nur die Stadt wandelt sich, auch ihre Natur. Wie, das will die Senckenberg-Gesellschaft heute um 14 Uhr, bei einem Spaziergang an der Wörthspitze in Nied veranschaulichen.

Nicht nur die Stadt wandelt sich, auch ihre Natur. Wie, das will die Senckenberg-Gesellschaft heute um 14 Uhr, bei einem Spaziergang an der Wörthspitze in Nied veranschaulichen. So gibt es hier weit weniger Schmetterlinge und Pflanzenarten als noch vor 200 Jahren, dafür erholen sich die Fischbestände wieder und zahlreiche neue Tier- und Pflanzenarten fühlen sich infolge der klimatischen Erwärmung wohl. Zum Thema gibt es auch ein Buch: Auf knapp 300 Seiten stellt es unter anderem unbekannte Naturgrößen aus unserer Nachbarschaft mit herrlichen Namen vor, so etwa das „Unverschämte Haarbecherchen“ und das „Kurzfrüchtiges Weidenröschen“. Erschienen ist es in der Senckenberg-Reihe „Stadtnatur im Wandel – Artenvielfalt in Frankfurt am Main“. Mehr dazu und zum heutigen Spaziergang an der Wörthspitze findet man im Internet:

gen.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare