Kein Führerschein

Verfolgungsjagd endet in Crash

Der

Der Mann war am Samstagabend gegen 19.30 Uhr auf der Autobahn 661 mit einem gemieteten Mercedes in Richtung Oberursel unterwegs, als er wegen seiner seltsamen Fahrweise einer Zivilstreife auffiel. Der Beamte beschloss, den Mann auf dem Parkplatz Buchrain einer Verkehrskontrolle zu unterziehen, berichtet die Polizei.

Der 26-Jährige folgte der Zivilstreife auf den Parkplatz. Doch dort startete er seinen verzweifelten Fluchtversuch. Als der Beamte aus seiem Wagen stieg, um den Mann zu kontrollieren, trat der 26-Jährige das Gaspedal durch und raste zurück auf die Autobahn.

Der Polizist machte sich an die Verfolgung des Flüchtigen, der hatte aber schon einigen Vorsprung. Trotzdem sah man sich schnell wieder. Der ungeübte Fahrer hatte sich in der Geschwindigkeit verschätzt und den gemieteten Wagen an der Ausfahrt Taunusring in die Leitplanke geschleudert. Er blieb unverletzt und wurde vorübergehend festgenommen.

An dem Mercedes entstand ein Schaden von etwa 15 000 Euro. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf 17 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare