1. Startseite
  2. Frankfurt

Vermisst: Mann verschwindet plötzlich - Spur führt ins Frankfurter Bahnhofsviertel

Erstellt:

Kommentare

Michael Stefan Lelkes
Michael Stefan Lelkes wird vermisst. © Polizei

Ein Mann aus Seeheim-Jugenheim wird seit mehreren Tagen vermisst. Er könnte sich im Frankfurter Bahnhofsviertel aufhalten.

Seit Donnerstag (9. Juni) wird der 60 Jahre alte Michael Stefan Lelkes aus Seeheim-Jugenheim vermisst. Er wurde zuletzt von einer Betreuerin beim Verlassen der Wohneinrichtung in der Birkenstraße gesehen. Seitdem fehlt von dem Mann jede Spur.

Vermisst: Mann wird in Frankfurt vermutet

Herr Lelkes ist 1,80 Meter groß, hat eine schlanke Statur und helle kurze Haare. Der Polizei liegen Hinweise vor, dass sich der Vermisste möglicherweise im Bahnhofsviertel in Frankfurt aufhalten könnte.

Zu seiner Bekleidung ist derzeit nichts bekannt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass sich der 60-Jährige in einer hilflosen Lage befindet und dringend auf ärztliche Hilfe angewiesen ist.

Vermisst: Polizei sucht Hinweise aus der Bevölkerung

Wer Hinweise zum Aufenthalt des Vermissten geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Darmstadt (Kommissariat 10) unter der Telefonnummer 06151/969-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (red)

Unterdessen wurde zuletzt ein 69 Jahre alter Mann aus Frankfurt als vermisst gemeldet. Nach ein paar Tagen hatte die Polizei gute Neuigkeiten. 

Auch interessant

Kommentare