1. Startseite
  2. Frankfurt

So viele Triathleten wie noch nie

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Erst im Langener Waldsee schwimmen, dann mit dem Rad nach Frankfurt und dann noch in der Innenstadt laufen: Das war die Aufgabe, der sich gestern mehr als 2000 Sportbegeisterte – ein Rekord – beim Frankfurt City Triathlon stellten.

Erst im Langener Waldsee schwimmen, dann mit dem Rad nach Frankfurt und dann noch in der Innenstadt laufen: Das war die Aufgabe, der sich gestern mehr als 2000 Sportbegeisterte – ein Rekord – beim Frankfurt City Triathlon stellten. Die Besonderheit dabei: Außer der olympischen Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen), die auch bei den Spielen in Rio de Janeiro ausgetragen wird, auch eine Jedermann-Distanz gibt, die Breitensportlern und Einsteigern die Möglichkeit bietet, teilzunehmen. Außerdem wird ein Sprint- und Staffel-Format angeboten.

Es war aber auch echte Spitzenklasse am Start: Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern gewannen Mitglieder der Deutschen Triathlon-Nationalmannschaft: Natascha Schmitt in 2:09:12 Stunden und Steffen Justus 1:55:23 Stunden. Dahinter landeten mit je gut drei Minuten Rückstand Hanna Phillipin und Gregor Schreiner.

Zahlreiche Zuschauer säumten die Strecken vor allem rund um den Zieleinlauf an der Hauptwache in der Innenstadt, wo es zu Straßensperrungen kam. Sonst meldete die Polizei keine Zwischenfälle. Der Rettungsdienst musste aber einen gestürzten Radfahrer ins Krankenhaus bringen.

(ses)

Alle Informationen zum finden Sie auf unseren Themenseiten.

Auch interessant

Kommentare