1. Startseite
  2. Frankfurt

Spontane Demo in Frankfurt: Polizei berichtet von „aggressiver Grundstimmung“

Erstellt:

Von: Kathrin Rosendorff, Sophia Lother

Kommentare

Nach einer Demo in Frankfurt fand eine Kundgebung am Opernplatz statt.
Nach einer Demo in Frankfurt fand eine Kundgebung am Opernplatz statt. © Sergen Kaya

Zwischenzeitlich war die Stimmung auf einer Spontan-Versammlung in Frankfurt enorm aufgeheizt. Pyro-Technik sei gezündet worden, berichtet die Polizei.

Update von Dienstag, 03. Mai, 23.05 Uhr: Eine spontane Demo hat sich in Frankfurt zusammengefunden. Etwa 300 Protest-Teilnehmer marschierten durch die Innenstadt und kamen schließlich am Opernplatz für eine Kundgebung zusammen. Inzwischen wurde sie jedoch für beendet erklärt, berichtet die Polizei auf Nachfrage.

Die Teilnehmer riefen etwa: „Polizeigewalt ist nicht nur ein amerikanisches Problem sondern ein internationales, aber vor allem ein deutsches. Wie im Fall Oury Jalloh.“

Hintergrund der Demonstration in Frankfurt war der Tod eines Mannes bei einer Polizeikontrolle in Mannheim. Er war am Boden fixiert worden. In den sozialen Medien kursieren Videos, die Szenen des Vorfalls zeigen sollen. Darauf ist zu sehen, wie der Mann sich wehrt und ein Beamte ihm offenbar auf den Kopf schlägt. Der 47-Jährige muss kurze Zeit später auf dem Marktplatz reanimiert werden, stirbt später im Krankenhaus. 

Spontane Demo in Frankfurt: Polizei berichtet von „aggressiver Grundstimmung“

Erstmeldung von Dienstag, 03. Mai: Frankfurt – In Frankfurt heizt sich die Stimmung bei einer Spontan-Versammlung derzeit enorm auf. Unter dem Titel „Enough is Enough – Rebellion gegen Polizeistaat!“ demonstrieren aktuell geschätzte 300 Menschen. Die Demo sammelte sich auf der Konstablerwache lief durch Teile der Innenstadt und hält derzeit eine Kundgebung am Opernplatz ab.

Die Polizei spricht auf Nachfrage von einer „aggressiven Grundstimmung“, die unter den Teilnehmern herrsche. Pyrotechnik sei gezündet worden. Aktuell ist die Kundgebung noch in vollem Gange, die Polizei begleitet die Versammlung mit Einsatzkräften. (slo/yec) Mehrere Tausend Menschen demonstrierten in Frankfurt am Tag der Arbeit. Ein großes Thema war der Krieg gegen die Ukraine.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion