+
Ein abgelegter Telefonhörer.

LKA warnt: Senioren im Fokus von Kriminellen

Senioren stehen zunehmend im Blickfeld von Kriminellen - und die Polizei versucht mit vorbeugenden Informationskampagnen dagegen zu halten.

Senioren stehen zunehmend im Blickfeld von Kriminellen - und die Polizei versucht mit vorbeugenden Informationskampagnen dagegen zu halten. Ältere Bürger werden häufiger Ziel von Betrügern und Dieben, wie das Hessische Landeskriminalamt sagt. Die Polizei verstärkt deswegen ihre Präventionsarbeit: sie liefert landesweit Informationen, ist mit Ansprechpartnern regional unterwegs und klärt potenzielle Opfer auf.

In Osthessen weitet die Polizei aufgrund der großen Nachfrage eine Kampagne zur Senioren-Sicherheit aus, wie der Fuldaer Polizeipräsident Günther Voß der Deutschen Presse-Agentur sagte. Bei der Veranstaltungsreihe „Senioren sind auf Zack” gibt es Fachvorträge, Expertengespräche und einen „Markt der Sicherheit”, wo sich Besucher über diverse Themen informieren können. „Großes Interesse und Informationsbedarf bestand bei den Vorträgen zum Thema „Sicherheit im Internet””, erklärte Voß zur Halbzeit der ersten Info-Reihe.

Die Methoden der Betrüger sind vielfältig. Sie geben sich etwa als Polizeibeamte aus und versuchen Geld und Wertsachen vor vermeintlichen Einbrechern in Sicherheit zu bringen. Oder sie wollen Geld abholen, um Verwandten aus der Patsche zu helfen (Enkeltrick). Sie sind auch mit falschen E-Mails als Internet-Ganoven unterwegs.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare