+
Foto: dpa

FAQ

Warum gibt es zurzeit so viele Wanzen in Frankfurt?

Seit Tagen haben die Frankfurter mit Baumwanzen in ihren Räumen zu tun. Viele ekeln sich vor den stinkenden Eindringlingen. Wir haben mit Mario Silvestri von der Schädlingsbekämpfungs-Firma Prokil über die nervigen Insekten gesprochen.

Woher kommen die Wanzen?

Die Familie der Baumwanzen ist in Europa mit zahlreichen Arten vertreten. Die Tiere kommen von draußen und dringen über Türen und Fenster in die Wohnung ein. Das Licht und die Wärme locken sie an.

Was wollen die Wanzen?

Die kalte Jahreszeit bricht herein, deshalb suchen die Wanzen einen Platz zum Überwintern. Geheizte und beleuchtete Wohnungen bieten sich an.

Warum gibt es dieses Jahr so viele Wanzen?

Wegen des warmen Sommers konnten sich die Wanzen stark vermehren und lange überleben. Laut Mario Silvestri ist das jedoch eine normale Schwankung, die hin und wieder auftritt.

Sind Wanzen gefährlich?

Nein. Lediglich der stinkende Geruch, den die Tiere über ihre Stinkdrüsen absondern, kann als störend empfunden werden.

Was kann ich gegen die Wanzen tun? Es kann helfen, ein Fliegengitter anzubringen sowie Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Beauftragung eines Kammerjägers ist nicht erforderlich und laut Mario Silvestri von wäre es „unseriös“, als solcher allein wegen den Wanzen tätig zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare