Weihnachtsmarkt Frankfurt Weihnachten Römer Baum
+
Weihnachtsbaum in Frankfurt: Bald könnte es auf dem Römerberg wieder so aussehen. (Archivbild: 2019)

Spannung

Neuer Weihnachtsbaum in Frankfurt: Stadt fällt erste Entscheidung

In weniger als einem Monat beginnt der Weihnachtsmarkt in Frankfurt. Auch um einen Weihnachtsbaum wird sich bereits gekümmert.

Frankfurt – Langsam aber sicher bewegt sich in Frankfurt alles auf die Weihnachtszeit zu: Der Weihnachtsmarkt Frankfurt kehrt nach einer Corona-Zwangspause endlich wieder zurück.

In den vergangenen Wintern sorgte der Weihnachtsbaum in Frankfurt fast immer für Diskussionsstoff. Die Fichte „Bertl“, der Frankfurter Weihnachtsbaum aus dem Jahr 2020, ist dafür Beispiel genug. Probleme beim Aufstellen beraubten den Baum seiner schönen Optik.

Nach „Berti“ aus Österreich: Weihnachtsbaum in Frankfurt soll 2021 aus Hessen kommen

Diesmal reagierte die Stadt Frankfurt frühzeitig und entschied, dass es in diesem Jahr ein Weihnachtsbaum aus Hessen werden soll. Im Vorjahr kam die Fichte „Bertl“ extra aus Österreich in die Main-Metropole. Dass Bäume aus Hessen optisch durchaus für weihnachtliches Flair sorgen können, bewies eine Fichte aus Hessen, die in 2020 auf dem Ehrenhof des Kanzleramtes aufgestellt wurde.

Ob das dann auch für den Weihnachtsmarkt in Frankfurt ab der Eröffnung am 22.11.2021 gilt, bleibt abzuwarten. Bei den Frankfurterinnen und Frankfurtern wird die Präsentation mit Spannung erwartet. (Lucas Maier)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare