+
Im Handschuhfach eines PKW-Fahrers machen Polizisten bei einer routinemäßigen Kontrolle auf der A3 einen unglaublichen Fund.

Unglaublicher Fund

Kontrolle auf A3: Polizei schaut ins Handschuhfach - sofort klicken Handschellen

Auf der A3 in Bayern machen Polizisten aus Hessen im Handschuhfach eines Autofahrers bei einer routinemäßigen Kontrolle einen unglaublichen Fund. Sofort klicken die Handschellen.

Frankfurt/Weilbach - Eine Streife der Polizeiautobahnstation Frankfurt kontrollierte am Donnerstag, 9. Mai, gegen 13.35 Uhr, den Fahrer eines Pkw der Marke Renault auf dem Parkplatz Johannispfad, auf der A3, in Höhe Weilbach (Bayern).

Unglaublicher Fund im Handschuhfach

Wie sich herausstellte, stand der Fahrer, ein 24-jähriger Mann, unter Drogeneinfluss. Dann machten die Beamten einen überraschenden Fund: Im Handschuhfach sowie einem weiteren Stauraum fanden sich rund  7000 Ecstasy-Tabletten, die sichergestellt wurden.

Lesen Sie auch: Tödlicher Unfall auf der A3 - Unglaublich: Autofahrer wenden in Rettungsgasse

Der 24-Jährige wurde sofort festgenommen. Die Ermittlungen über die Herkunft der Rauschmittel dauern an, teilte das Polizeipräsidium Frankfurt mit.

aba

Lesen Sie auch auf fnp.de*

Heftiger Unfall: Sieben Verletzte bei Karambolage auf der A3

Kurz vor demKreuz Offenbach auf der A3 sind am Samstag (16.11.2019)  fünf Autos ineinander gefahren. Die Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot aus.

Skandal bei Spielbank in Bad Homburg: Millionenbetrag verschwunden - Mitarbeiter unter Verdacht: Von über einer Million Euro, die in der Spielbank lagerte und bei der Bank landen sollte, ist kein Cent dort angekommen. Ein Mitarbeiter soll das Geld unterschlagen haben – auf raffinierte Art, aber offenbar ohne dabei an die Sicherheitsmaßnahmen des Casinos zu denken.

Frau in Porsche erschossen: Polizei sucht 42-Jährigen - neue Details: Gewalttat in Offenbach: Am Donnerstagabend fallen ein oder mehrere Schüsse in der Frankfurter Straße, Ecke Luisenstraße. Dabei kommt eine 44-jährige Frau ums Leben. Nun fahndet die Polizei nach einem mutmaßlichen 42-jährigen Täter.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare