Die Big Band der Bundeswehr wird in diesem Jahr gesanglich von Samu Haber unterstützt.
+
Die Big Band der Bundeswehr wird in diesem Jahr gesanglich von Samu Haber unterstützt.

Musik

Weltpremiere bei Sportpresseball in Frankfurt

  • VonEnrico Sauda
    schließen

Musiker Samu Haber wird beim Sportpresseball in Frankfurt im November eine Weltpremiere bieten. Die Big Band der Bundeswehr bereitet sich schon darauf vor.

Frankfurt -Bei der 39. Ausgabe des Sportpresseballs steht eine Weltpremiere auf dem Programm: Samu Haber , einst Frontmann der Band "Sunrise Avenue", wird gemeinsam mit der Big Band der Bundeswehr solo die größten Hits im Big-Band-Sound spielen. Für die Musiker ist das zwar aufregend, gehört aber auch zum Alltag, schließlich spielten sie schon mit vielen bekannten Stars wie Max Mutzke , Laith al Deen , Klaus Lage , Till Brönner oder etwa James Blunt beim Sportpresseball.

"Der Ball ist eine großartige Veranstaltung", sagt Johannes M. Langendorf , Stabshauptmann und Tourmanager der Big Band. "Die Band ist in die Eröffnungsshow eingebunden. Das macht die Sache besonders spannend, weil das Opening mit seiner Dramaturgie immer anders ist, und wir sind Teil einer Gesamtshow, die vom Veranstalter gestaltet wird", erklärt Langendorf.

Alle Stücke werden neu arrangiert

In diesem Jahr lautet das Motto "Willkommen zurück! - Dem Wahren Schönen Guten". Eröffnet wird der Ball dann mit Samu Haber und den Bundeswehrmusikern. Es kommt noch eine weitere Show an diesem Abend dazu: der Auftritt mit Samu Haber als Hauptact. "Deshalb haben wir uns bemüht, etwas ganz Neues zu schaffen und alle Stücke, die wir mit ihm gemeinsam spielen neu arrangieren lassen", sagt Langendorf. "Das, was die Ballbesucher in dieser Galanacht hören werden, ist vorher so noch nie gespielt worden", kündigt er an. Aber die Zeit drängt. "Es ist eine ganz knappe Kiste", gibt Langendorf zu bedenken. "Wir haben erst vor Kurzem die Stücke festlegen können", sagt Langendorf, weil lange nicht klar war, dass der Sportpresseball am 6. November in der Alten Oper überhaupt stattfinden kann.

Erste zweite Indoor-Veranstaltung nach Pandemie

Zehn Songs gibt's zu hören. "Samu Haber ist total entspannt", weiß Langendorf von einem Video-Telefonat mit dem Sänger zu berichten. "Überrascht mich", soll er gesagt haben. "Er hat noch nichts gehört, weil die Arrangeure mitten in der Schreibphase sind." Erst wenn diese fertig sind, spielt die Big Band, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiert, die Lieder ein und schickt sie Samu Haber. "Dann werden wir einen Tag vor dem Ball gemeinsam in Euskirchen proben", so Langendorf zur Planung.

Der Sportpresseball wird nach der eigenen Geburtstagsfeier in München erst die zweite große Indoorveranstaltung seit zweieinhalb Jahren für die Big Band. Noch im Juli war geplant, den Ball nur mit Dinnergästen stattfinden zu lassen. Jetzt erhalten ab 20 Uhr auch die 400 Flanierer Zutritt. Tickets kosten 275 Euro. (Enrico Sauda)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare